Virtueller Lauffener Bote

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 22.04.2020

Fieberambulanz in Brackenheim geschlossen

KVBW

 

Die Fieberambulanz in den Räumlichkeiten der Notfallpraxis Brackenheim am SLK-Klinikum ist geschlossen.  Die Versorgung von Patienten mit Verdacht auf eine Corona-Infektion oder mit fieberhaften Infekten im Landkreis Heilbronn und der Stadt Heilbronn übernehmen die Fieberambulanzen in Bad Rappenau, Eppingen und Neckarsulm.

 

Die Fieberambulanz in der Mühltalhalle Bad Rappenau hat werktäglich von 13:30 bis 17:30 Uhr geöffnet. In der Stadthalle Eppingen stehen die Ärzte von Montag bis Freitag, von 8 bis 12 Uhr zur Verfügung. In der Sulmturnhalle in Neckarsulm werden die Patienten von Montag bis Freitag, von 14 bis 19 Uhr behandelt. Der Weg für die Patienten in die Fieberambulanzen führt ausschließlich über die Hausärzte oder, falls die Patienten ihren Hausarzt nicht erreichen oder sie keinen Hausarzt haben, über die Rufnummer 116117. Auf keinen Fall sollen Patienten direkt ohne vorherige Anmeldung in die Ambulanz kommen.

 

Darüber hinaus bieten mehrere Corona-Schwerpunktpraxen im Landkreis Heilbronn zu bestimmten Zeiten eine Infektionssprechstunde für Patienten mit Verdacht auf eine Corona-Infektion an. Auch hier erfolgt die Anmeldung über die Hausärzte oder die Rufnummer 116117.

 

Alles Gute – Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg

Die KVBW vertritt als Körperschaft des öffentlichen Rechts über 22.000 Mitglieder (Ärzte, Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten) in Baden-Württemberg. Sie gestaltet und sichert die medizinische Versorgung für die gesetzlich Versicherten in Baden-Württemberg, schließt Verträge mit den gesetzlichen Krankenkassen, kümmert sich um die Fortbildung ihrer Mitglieder und die Abrechnung der Leistungen. Mehr unter www.kvbawue.de