Virtueller Lauffener Bote

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 18.05.2020

Vielfältige Arbeiten im Bauhof auch in Corona Zeiten:

Die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie machen es möglich: Die Mitarbeiter des Bauhofes nutzten die leeren Räumlichkeiten in den Tageseinrichtungen, der Musikschule und auf den Spielplätzen für vielfältige Arbeiten, die im laufenden Betrieb nicht machbar sind:

 

So können sich die Kinder im Kindergarten Städtle bei ihrer Rückkehr über ein neues Holzdeck freuen. Das alte wurde mit der Zeit morsch.  Die Hoffläche wurde  aus Terrassendielen mit einem neuen Boden belegt. Ergänzen wurden zwei Hochbeete aufgestellt, die von der VBU gespendet wurden.  

 

Hochbeete im Kindergarten Städtle

Bildunterschrift: Hochbeete im Kindergarten Städtle

 

Unsere  Schreiner Thomas  Brück  (Bauhofleiter) und Stefan Geiger arbeiteten gemeinsam mit dem Schlosser Albrecht Frick vor Ort im Kindergarten.

 

Rainer Schütz und Sven Deininger strichen im Kindergarten Herrenäcker die gesamte Turnhalle des Kindergartens Herrenäcker neu. Die braune Korkdecke wurde hell gestrichen, so dass die Halle die Kinder freundlich empfängt.

 

 

Kindergarten Herrenäcker Schallschutzelemente

Bildunterschrift: Turnhalle wurde hell gestrichen und mit Schallschutzelementen versehen

 

Auch an unsere Erzieherinnen wurden gedacht: Andreas Müller und Albrecht Frick montierten Schallschutzplatten an die Decke. Ergänzend wurde der Kindergarten mit neuen Seifenspendern ausgestattet.

 

Kindergarten Charlottenstraße.:  Im Garten auf der Terrasse wurden von unserem Maurer Klaus Kühnle zwei  Abflussschächte an das Kanalnetz angeschlossen, damit das Regenwasser besser abläuft.

 

Abflussschächte im Kindergarten Charlottenstraße

 

Im Eingangsbereich war das Pflaster so uneben, dass sich regelmäßig große Pfützen bildeten. Auch hier wurde eine Ausbesserung vorgenommen.

 

Musikschule:  Im Erdgeschoss wurde in kompletter Eigenregie des Bauhofes ein Archivraum errichtet, die Regale dort aufgebaut, Lampen installiert, Trennwände eingezogen, die Wände und der Boden gestrichen. Schulleiter Thomas Conrad freut sich, diesen Raum nun ausschließlich für die Ablage der diversen schulischen Unterlagen nutzen zu können.

 

In allen Kindergärten und auf allen Spielplätzen wurde zusätzlicher Fallschutz unter den Klettergeräten und Schaukeln installiert. In den Sandkästen wurde der Sand gereinigt und aufgefüllt.

 

Nun müssen die Kinder nur noch kommen dürfen!

 

In den Außenbereichen wurden die Feldwege neu aufgeschottert, so dass sie für Spaziergänger, Kinderwägen und Sportler bei jeder Witterung begehbar sind.

 

Spuckschutz wurde in allen städtischen Einrichtungen von den Mitarbeitern des Bauhofs angebracht. Teilweise wurden die Elemente selbst im Bauhof gefertigt.

 

Für die derzeit laufende Digitalisierung der Bauakten in der Stadthalle sorgt der Bauhof für den Transport der Gerätschaften und der  Akten.  Sobald die Akten digitalisiert sind, werden sie in einem Archiv gelagert. Für die tägliche Arbeit stehen nach Abschluss der Maßnahme dann sämtliche Daten digital zur Verfügung. Diese Maßnahme konnte nur eingeleitet werden, weil die Erzieherinnen und Erzieher in den Tageseinrichtungen für Kinder nicht eingesetzt werden konnten und somit hier ihre Stunden ableisten können.

Zuvor wurde die Stadthalle, die derzeit durch die Maßnahmen zur Corona-Pandemie nicht für die üblichen Zwecke genutzt werden kann, mit Regalen aufgebaut, die für die Tätigkeit der Digitalisierung erforderlich sind.