Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Aktuelle Nachrichten

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 18.05.2020 – 30.07.2020

Öffentliches WC am Bahnhof geht in Betrieb

Am MIttwoch, 20. Mai steht das neu errichtete WC am Bahnhof allen Nutzern zur Verfügung. Die bisherigen Toilettenanlagen am Bahnhof wurden 2016 aus technischen und wirtschaftlichen Gründen abgebaut. Im Frühjahr 2019 hatte der Gemeinderat den Neubau eines öffentlichen und barrierefreien WCs am gleichen Standort der bisherigen Anlage, neben den Flächen des Busbahnhofs, beschlossen. Zuvor wurden verschiedene Alternativstandorte um das Bahnhofsareal geprüft.

 

Bürgermeister Klaus-Peter Waldenberger und Stadtwerke Geschäftsführer Frieder Schuh freuen sich, dass am Bahnhofsareal wieder ein öffentliches WC für alle EinwohnerInnen, Bahnpendler und Touristen zur Verfügung steht. Errichtet wurde die Anlage durch die Stadt Lauffen a.N.. Den Betrieb der Anlage über nehmen wieder die Stadtwerke im Rahmen der P+R Anlage am Bahnhof.  Anfang März wurde die neue kompakte, vandalismushemmende, barrierefreie öffentlichen WC-Anlage in Fertigteil-Kompaktbauweise im Bereich des Busbahnhofs gestellt.

  Öffentliche Toilette am Bahnhof

Die Fundament- und Entwässerungsarbeiten wurden Seitens des städtischen Bauhofs erstellt, sodass die Fertigzelle nur noch gesetzt werden musste. Die Anlage aus Stahlbetonteilen ist nach den gültigen Bestimmungen für niedrig beheizte Gebäude wärmegedämmt. Die Entwässerungsleitungen des Flachdachs sind innenliegend um zusätzlich Schutz vor äußerlicher Einwirkung zu gewährleisten.

 

Die Unisex Toilettenzelle ist simpel aber durchdacht ausgestattet. So sind die Sanitärgegenstände in Edelstahl ausgeführt, um Vandalismus vorzubeugen. Hygieneartikel sind ebenfalls diebstahlsicher im separaten Raum gelagert und werden nur nach Bedarf in die WC-Zelle befördert. Das Benutzen der Toilette ist durch den Einwurf einer 50 Cent Münze möglich, die Toilette ist dann 30 Minuten nutzbar. Für Behinderte besteht die Möglichkeit, sich mit einem CBF Schlüssel Zugang zum Gebäude zu verschaffen. Bei der Erschließung der Anlage wurde auf einen barrierefreien Zugang geachtet.

 

 

 

Die Gesamtkosten für die Anlage und der Herstellung des Außenbereichs betragen rund 110.000 €. Gefördert wird der Neubau der WC-Anlage mit 30.000 € durch das Land Baden-Württemberg und mit 5.000 € der DB Station & Service AG.

 

Ladestation für E-Fahrzeuge am Bahnhofsvorplatz umgebaut

 

 

 

Auch die Ladeinfrastruktur am Bahnhofsvorplatz wurde in den letzten Wochen vollständig erneuert. Gemeinsam mit der ZEAG Energie AG und den Stadtwerken Lauffen a.N. GmbH wurde die Ladesäule vor dem Bürgerbüro umgebaut. Die bisherige Ladesäule entsprach nicht den eichrechtlichen Vorgaben der Bundesnetzagentur und hatte mehrfach technische Probleme.

„Künftig können E-Fahrzeuge an 24 Stunden, 7 Tage die Woche geladen werden“ freut sich SWL Geschäftsführer Frieder Schuh.

Die Installation und der künftige Betrieb der Ladesäule erfolgt durch die ZEAG Energie AG. Für die künftige Nutzung der Ladesäule wird eine RFID-Karte benötigt. Diese Karten könne über verschiedene Anbieter für die Nutzung der E-Ladeinfrastruktur bestellt werden. Auch die Abrechnung erfolgt dann über den jeweiligen Anbieter.

Getestet wurde der Ladevorgang von Bürgermeister Waldenberger und Frieder Schuh mit dem Dienstwagen der Stadt.

Derzeit erfolgt noch das Hosting der Lagesäule, so dass diese künftig wie die Säule am Rathaus auch über Navigatiossysteme und Apps angezeigt und aktiviert werden kann.