Virtueller Lauffener Bote

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 25.05.2020

Das Ärgernis der Woche!

Was ist an einer ordnungsgemäßen Müllentsorgung so schwierig?

Leider sieht man es immer wieder, dass öffentliche Abfallkörbe, welche zur Entsorgung von Kleinstabfällen im Stadtgebiet aufgestellt worden sind, mit allem möglichen Müll bestückt werden. Oftmals geht es dann soweit, dass auch noch Abfall neben diesen Abfallkörben abgelagert wird.

 

Ärgernis der Woche Müll

 

Von aufmerksamen Bürgen wurden uns ein Bild von einer Situation an einem Abfallkorb am Ruhebänkle Obere Seugen weitergeleitet. Dem dort abgelegten Müll zu Folge, muss dort wohl ein kleines Saufgelage stattgefunden haben. Auch während Corona spricht nichts dagegen, wenn man sich entsprechend den Vorschriften der CoronaVO auf das Bänkle setzt, etwas isst und trinkt. Dann aber sorgt man jedoch für eine ordnungsgemäße Entsorgung des entstanden Abfalls in die entsprechenden Entsorgungscontainer, welche im gesamten Stadtgebiet aufgestellt sind.

 

Hier noch einmal zur Erinnerung, was man unter Kleinstabfällen versteht: Kleinstabfälle sind z.B. Fahrscheine, Obstreste, Kaugummipapiere und Zigarettenschachteln. Es ist jedoch verboten, andere Abfälle, insbesondere Haus- und Gewerbeabfälle, bzw. Altpapier und Glas in Abfallkörbe für Kleinstabfälle einzuwerfen. Um entsprechende Beachtung wird gebeten!