Anmelden

zurück zum Stadt‑PortalRubrikenübersichtAktuelle NachrichtenKlausurtagung des Lauffener Gemeinderates zum Thema Wohnbau

Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Aktuelle Nachrichten

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 08.07.2020 – 30.09.2020

Klausurtagung des Lauffener Gemeinderates zum Thema Wohnbau

Der Gemeinderat beschäftigte sich in einer Klausurtagung Mitte Juni interaktiv mit den Themen „Kommunaler Wohnbau – eine Lösung für die Stadt Lauffen a.N.“ und der Haushaltskonsolidierung.

Aufgrund der aktuellen Situation musste die Klausurtagung dieses Jahr in einer abgespeckten Form stattfinden. Das Gremium und Mitglieder der Verwaltung verbrachten einen Samstagnachmittag in der Mensa im Schulzentrum und arbeiteten ideenreich in verschiedenen Arbeitsgruppen. Vorab wurde mit einem Impulsvortrag von Robert an der Brügge, Diplom-Volkswirt und Immobilienökonom, Vorstand SVG Wohnen e.G. gestartet. Einen Großteil seiner Erfahrungen sammelte er als Geschäftsführer der Stadtsiedlung Heilbronn GmbH.

 

Klausurtagung des Gemeinderates zum Thema Wohnbau

 

Sein Vortrag befasste sich mit den Kommunalen Aspekten rund um das Thema Wohnen. Er bezog sich auf die Entwicklung im Wohnen im Allgemeinen bis hin zu der aktuellen Wohnsituation in Lauffen, besonders in Bezug auf die Strategie 2030 und deren Ziele. Diesen interessanten Auftakt nahmen alle Teilnehmer als Einstimmung auf das Arbeiten in den jeweiligen Gruppen mit. Es entstanden die Arbeitsgruppen „Infrastruktur und Gesundheitswesen“, „Historische Gesamtanlage“, „Wohnungsbau“ und „Haushaltskonsolidierung“. Die drei zuerst genannten Gruppen erarbeiteten Themen und Ziele zur Kommunalen Wohnbau in Lauffen a.N.

 

Klausurtagung des Gemeinderates zum Thema Wohnbau

 

 

Bereits 2019 beschäftigten sich die Stadtverwaltung und der Gemeinderat mit dem Thema Haushaltskonsolidierung. Dies wurde in der vierten Gruppe nun fortgesetzt. In jeder Gruppe ist ein Mitarbeiter der Verwaltung vertreten und es wurden spannende Ideen und Ansätze diskutiert. Der Gemeinderat wird nun in den jeweiligen Arbeitsgruppen im 2. Halbjahr 2020 weiterarbeiten um die Themen zu vertiefen und Ziele festzulegen.

 

Text: Jana Heni, Flächenmanagerin

Fotos: Klaus-Peter Waldenberger, Jana Heni