Virtueller Lauffener Bote

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 08.07.2020

Besichtigungstour Gemeinderat Teil 2

2.7. Tagespflege Senioren 

9.7. Großtagespflege Kleinkinder 

16.7. Förder und - Werkrealschule 

23.7. Nahwärmeverbund Stadthalle 

30.7. 110 KV Übergabestation NHF 

06.8. Radweg Lauffen/Meimsheim 

13.8. Einzelhandelsfläche Brühl 

20.8. Klosterhof und Klostermauer

27.8. Hölderlinhaus

 

Mit dem Fahrrad zu den aktuellen Baustellen der Stadt - 20 Stadträtinnen und Stadträte sowie die Amtsleiter der Stadtverwaltung hatten sich an einem Samstagnachmittag ein strammes Programm verordnet - insgesamt neun Ziele wurden angesteuert, allesamt Projekte die bereits nahezu abgeschlossen oder mitten in der Verwirklichung sind. Infrastrukturprojekte zum Wohl der Lauffener Bürgerschaft. Von der Kinderkrippe über die Schule bis zur Altenpflege, Stromproduktion, Stromverteilung und Bahnhofstoilette, Radweg, Kultur und Denkmalpflege. Über den Sommer hinweg wird der Lauffener Bote jede Woche eines dieser Ziele ansteuern, in der Reihenfolge, die auch der Gemeinderat abgeradelt hat.

 

Zweite Station der Besichtigungsradtour war, nach dem Rohbau der künftigen Tagepflege für Senioren in der Körnerstraße, die Kindertagespflege in der Lange Straße 47/1. Über die Treppenanlage des ehemaligen Seidel-Areals ging es zu Fuß zum Wohnhaus gegenüber des Familienzentrums Senfkorn. Das Gebäude konnte die Stadt Lauffen im vergangenen Jahr erwerben.

 

Großtagespflege Kleinkinder Fotos: Schuh

 

In der Erdgeschosswohnung wurde zwischenzeitlich in Kooperation mit zwei Tagespflegepersonen und dem Landratsamt Heilbronn eine Großtagespflege für Kinder zwischen 1 und 3 Jahren eingerichtet. Die Wohnräume und Nebenräume mit einer Fläche von rund 85 Quadratmetern wurden durch den Bauhof und die Betreiberinnen der Tagespflege renoviert und für die Nutzung als Tagespflege umgestaltet. Das Wohn- und Esszimmer wurde als buntes Spielzimmer umgestaltet und ein Essensbereich für die kleinen Besucher eingerichtet, das Schlafzimmer wurde als Ruh- und Schlafbereich umgestaltet und die Sanitäranlagen für den Betrieb der Tagespflege eingerichtet. Der Garten des Wohnhauses wurde durch den städtischen Bauhof neu eingezäunt und angelegt, so dass nun neben der Terrasse auch eine Rasenfläche und ein Sandkasten für die Krippenkinder zur Verfügung steht.

 

Großtagespflege Kleinkinder Fotos: Schuh

 

Anfang März hat das „Wunderhaus BunterKunt“, das Betreuungsplätze für bis zu 9 Krippenkinder bietet, seinen Betrieb aufgenommen. Betreiberinnen sind die Tagespflegepersonen Lisa Burkhardt und Andine Köhn. Beide haben bereits mehrjährige Erfahrung in der Kleinkindbetreuung und der pädagogischen Arbeit. Durch die Corona-Pandemie musste Mitte März auch der Betrieb der Tagepflege „Wunderhaus BunterKunt“ eingestellt werden. Seit Ende Mai hat die Einrichtung wieder geöffnet und die Eingewöhnung der jungen Besucher begonnen.

 

Die Stadt Lauffen stellt neben den Räumlichkeiten für die Großtagespflege auch einen Teil der Ausstattung zur Verfügung bzw. hat die Renovierung der Räume sowie die Beschaffung der Spielgeräte und Möblierung finanziell unterstützt. Der Gemeinderat zeigte sich erfreut über die Einrichtung dieser Gruppe in den ehemaligen Wohnräumen und die kreative Gestaltung der Spielbereiche.

 

Durch die Großtagespflege wird das Angebot der Kleinkindbetreuung in Lauffen um einen weiteren Baustein ergänzt. Die Einrichtung stellt zusätzlich eine tolle Erweiterung der Betreuungsmöglichkeiten im Seidelareal dar. Weitere Informationen zur Großtagespflege „Wunderhaus BunterKunt“ sowie zur Anmeldung erhalten Sie auf der Homepage der Stadt Lauffen. (www.lauffen.de/website/de/leben/kinderjugend/betreuung/kindergaerten) sowie bei der Gesamtleitung der städtischen Kindertageseinrichtungen.

 

Text und Fotos:          Frieder Schuh, Stadtpfleger

 

 

Hinweis: Lesen Sie nächste Woche Generalsanierung Werkreal- und Förderschule