zurück zum Stadt‑PortalRubrikenübersichtAktuelle NachrichtenMit dem Sunshine-Ticket während der ganzen Sommerferien durch ganz Baden-Württemberg reisen

Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Aktuelle Nachrichten

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelle Nachrichten | Praktikant, Lauffener Bote | 27.07.2020 – 13.09.2020

Mit dem Sunshine-Ticket während der ganzen Sommerferien durch ganz Baden-Württemberg reisen

Das längste Festival aller Zeiten

BW SommerLogo HNV 

 

 

Wer das Sunshine-Ticket ein komplettes Schuljahr bezogen hat, bekommt dafür das Bonusticket, mit der Schüler oder Azubi auch während der ganzen Sommerferien mobil ist. Auch 2020 gibt es wieder das Bonusticket für treue Sunshine-Ticket Kunden. Der Geltungsbereich umfasst dieses Jahr jedoch das ganze Land Baden-Württemberg. Das Land hat zusammen mit Verkehrsverbünden und Verkehrsunternehmen diesen Corona-Treue-Bonus auf den Weg gebracht, den bwAboSommer, das längste Festival aller Zeiten. 

 

Rechtzeitig Sunshine-Ticket verlängern 

Für das kommende Schuljahr sollte man aber schon jetzt Vorbereitungen treffen.  Das heißt, wer ab September bzw. zum Schulanfang ein Sunshine-Ticket oder eine KidCard haben möchte oder schon eins hat und es weiterhin beziehen möchte, sollte sich bereits jetzt darum kümmern. Die entsprechenden Formulare stehen auf den Serviceseiten des HNV (h3nv.de) im Web zum Download bereit bzw. sind in den Kunden- und Abo-Centern des HNV erhältlich. Regelschüler erhalten ihre Tickets normalerweise über die Schulsekretariate. Mit Bus und Bahn zur Schule oder zum Ausbildungsplatz ist für den Großteil der Schüler und Azubis eine Selbstverständlichkeit. Vor allem die weiterführenden Schulen sind sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Außerdem sind Bus und Bahn meist die günstigere Variante im Vergleich zu Roller, Leichtkraftrad oder dem oft in Anspruch genommenen Taxi „Mama“. Schülerinnen und Schüler erwerben mit einer Schülermonatskarte eine zusätzliche und vor allen Dingen eigenständige Mobilität. Bei älteren Schülern bleibt der Geldbeutel deutlich voller wenn man statt mit  dem eigenen Auto mit Bus und Bahn zur Schule fährt. Sind doch Parkmöglichkeiten in der Umgebung der meisten Schulstandorte arg begrenzt. Und - die Schüler-Monatskarten gelten auch während der Freizeit.

 

Das Sunshine-Ticket ist eine Schüler-Monatsfahrkarte im Abonnement-Verfahren für Schüler, Azubis und Studierende, gültig im gesamten HNV-Land in Bus, Bahn und Stadtbahn. „Das Sunshine-Ticket kostet monatlich sogar weniger als einmal Volltanken, geschweige denn Schwarzfahren“, argumentiert Ramona Münzing-Baier, Mitarbeiterin im HNV-KundenCenter in der Heilbronner Olgastraße und ergänzt: „Vollzeitschüler erhalten unter bestimmten Voraussetzungen vom Schulwegekostenträger – das sind in der Regel Stadt oder Landkreis - sogar einen Fahrtkostenzuschuss bezahlt. Die jeweiligen Schulsekretariate oder AboCenter erteilen hierzu gerne weitere Informationen.“ Für Kinder unter 15 Jahren, denen der Verkehrsraum innerhalb einer Tarifzone ausreicht, d. h. Wohnort und Schule liegen in einer Zone, fahren mit der KidCard U15 noch günstiger. Die KidCard ist auch im Abo erhältlich, in dem Fall wird das Ticket an Schultagen ab 13 Uhr, an Wochenenden und in den Ferien ganztägig zur Netzkarte.

 

Übrigens: Der bwAboSommer gilt für alle Jahreskarten- und Abo-Ticket-Inhaber im HNV, sowie allen anderen Verbünde innerhalb Baden-Württembergs. So spielt es im Falle der HNV-Kunden keine Rolle, ob derjenige ein Sahne-Ticket, Franken-Ticket, Abo-Ticket oder das Sunshine-Ticket besitzt. Dieses Benefit gilt auch für das übertragbare HNV-Abo-Ticket. Also los geht's, Ziele gibt es viele: Schwarzwald, Schwäbische Alb oder Bodensee. Wer kein Abo hat, für den gibt es eine ganze Reihe günstiger Tagekartenangebote für das ganze Land oder den jeweiligen Verbund. 

 

Der HNV organisiert und koordiniert den öffentlichen Personen-Nahverkehr in Stadt- und Landkreis Heilbronn, im Hohenlohekreis sowie darüber hinaus in die Randgebiete der benachbarten Landkreise 

 

Leserkontakt: Im Web unter www.h3nv.de oder in einem der HNV-KundenCenter