Virtueller Lauffener Bote

Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N.

Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N. | Kenngott, Michael | 08.09.2020

Flüssiggasaustritt in Zaberfeld

Weil es am 03.09. im Bereich der Michaelbacher Straße in Zaberfeld deutlich nach Gas gerochen hat, alarmierten die Anwohner vorsorglich über Euronotruf 112 die Feuerwehr und die Polizei.

Beim Eintreffen der um 20.25 Uhr alarmierten Feuerwehr konnte festgestellt werden, dass es an einem Flüssiggastank auf einem dortigen Grundstück zu einem Gasaustritt gekommen ist. Der Gefahrenbereich wurde abgesperrt und der Brandschutz wurde sichergestellt.

Durch die Meßgruppe der Feuerwehr Lauffen und mit Fachberaterin Chemie der Feuerwehr Massenbach, wurden am Flüssiggastank, in der näheren Umgebung und im angrenzenden Gebäude mit verschiedenen Meßgeräten entsprechende Gefahrenmessungen durchgeführt, welche alle keine Explosionsgefahr gezeigt haben. In der Zwischenzeit konnte durch eine Fachkraft der Defekt an dem Flüssiggastank abgedichtet werden. Auch wenn die Anwohner des dortigen Bereichs in der Erstphase vorsorglich evakuiert worden sind, konnte diese recht schnell wieder in ihre Häuser und Wohnungen zurückkehren, da für diese keine Gefahr bestand.

FFL -Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit-

Michael Kenngott