Virtueller Lauffener Bote

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 11.09.2020

Für mehr Gerechtigkeit im Welthandel

Doppeltes Jubiläum: Seit 25 Jahren besteht die Eine Welt Initiative Lauffen e.V. - gegründet im Jahr 1995 als Christlicher Arbeitskreis Eine Welt e.V. in Brackenheim - und seit 20 Jahren gibt es den Eine-Welt-Laden, der von diesem Verein betrieben wird.

 

Logo Eine Welt Laden

 

Der Verein möchte im Rahmen seiner vielfältigen entwicklungspolitischen Aktivitäten auf ungerechte Handelsstrukturen aufmerksam machen und damit gleichzeitig für mehr Gerechtigkeit im Welthandel werben, denn der Faire Handel verbessert mit gerechten Löhnen, guten Arbeitsbedingungen, gesellschaftlicher Verantwortung und Umweltschutz die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Produzentinnen und Produzenten im globalen Süden.

 

Ausgangsprodukt für die Gründung vieler „Dritte-Welt“-Aktionsgruppen in den  1970er-Jahren und für die Eröffnung erster Verkaufsstellen war Kaffee. Anschaulich konnte anhand dieses Lieblingsgetränks der Deutschen auf die Nöte der Kaffeebauern aufmerksam gemacht werden. Auch wenn Kaffee weiterhin das umsatzstärkste Produkt im fairen Handel ist, hat sich das Warenangebot von Weltläden inzwischen aber sehr erweitert und umfasst neben einem umfangreichen Lebensmittelsortiment einen sehr interessanten und bunten Kunsthandwerksbereich.

 

Im Lauffener Eine-Welt-Laden, der im Jahr 2000 in der Brückenstraße 19 eröffnet wurde und der sich nach dem Umzug 2009 an den heutigen Standort in der Körnerstraße 2/1 groß und hell präsentiert, sind neben den Klassikern wie Kaffee und Tee auch Schokolade, Honig, Kekse und vieles mehr im Angebot. Daneben nimmt das Kunsthandwerk eine große Fläche des Ladens ein. Schmuck, Körbe, Taschen und Tücher, Spielsachen, Geschenkartikel, Textilien und Geschirr sind ansprechend präsentiert. In das Sortiment des Ladens werden Produkte von anerkannten Lieferanten des Fairen Handels aufgenommen sowie in kleinerem Umfang auch Waren, die eine sinnvolle Ergänzung darstellen, nachhaltig sind und zur Philosophie des Weltladens passen. So können die Kundinnen und Kunden des Eine-Welt-Ladens beispielsweise Produkte des Nudelhauses Trossingen, einem sozialen Projekt für Menschen mit psychischen und sozialen Schwierigkeiten, kaufen.

Im Eine-Welt-Laden engagieren sich um die 25 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Den zeitlichen Einsatz bestimmen diese selbst. Manche arbeiten einmal wöchentlich, andere wiederum versehen einmal im Monat ihren Ladendienst oder stehen als Springer zur Verfügung.

Eine Welt LAden Lauffen Foto: Wein 2020

Anlässlich des Vereins- und Ladenjubiläums war in diesem Jahr für den August eine größere Feier geplant. Doch die Corona-Pandemie machte einen Strich durch alle Planungen.

 

Eine Welt LAden Lauffen Foto: Wein 2020

 

 

Damit das doppelte Jubiläum nicht gänzlich untergeht, gibt es im Eine-Welt-Laden während der bundesweit stattfindenden „Fairen Woche“ noch bis zum 25. September die Gelegenheit, Hintergründe und Wissenswertes zum Fairen Handel im Rahmen eines Quiz zu erfahren. Zu gewinnen sind Einkaufsgutscheine des Eine-Welt-Ladens. Außerdem liegt viel Infomaterial bereit und es gibt kleine Kostproben zum Mitnehmen.