Virtueller Lauffener Bote

Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N.

Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N. | Kenngott, Michael | 04.10.2020

Türe öffenen Notfall und Ölspur

Weil am 03.10. die Bewohner eines Mehrfamilienhauses sich um das Wohlbefinden einer im Haus lebenden Person gesorgt haben und ein medizinischer Notfall nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr um 09.43 Uhr alarmiert. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes konnte die Feuerwehr mit einem von einer Nachbarin ausgehändigten Schlüssel die Wohnungstüre öffnen und nach der Person in der Wohnung suchen. Die Person wurde schlafend in ihrem Bett angetroffen und machte große Augen, als sie von der Feuerwehr geweckt worden ist. Die Einsatzstelle wurde dann zur weiteren Abklärung an den Rettungsdienst und die Polizei übergeben. Beim Abstellen des PKW stellte ein Fahrzeugführer am 04.10. fest, dass aus seinem Fahrzeug Betriebsstoffe auf die Fahrbahn ausgetreten sind. Nach dem der Fahrzeugführer die zurückgelegte Strecke noch einmal mit einem anderen KFZ abgefahren ist, stellte dieser fest, dass zwischen der Körnerstraße „S-Kurve“ und der Bahnhofstraße/Schillerstraße an mehreren Stellen Ölspuren erkennbaren waren. Von der durch den Fahrzeugführer verständigten Polizei wurde um 01.36 Uhr eine Alarmierung der Feuerwehr veranlasst. Durch die Feuerwehr wurde die Ölspur mit Ölbindemittel abgestreut und Warnschilder aufgestellt. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei den Verkehrsteilnehmern bedanken, welche sich immer wieder an dem Absicherungsfahrzeug mit Blaulicht und Warnblinklicht vorbeigedrückt haben und dann noch mit nicht angepasster Geschwindigkeit (auch in der Nacht gilt die Straßenverkehrsordnung und es ist die erlaubte Höchstgeschwindigkeit einzuhalten) an den Einsatzkräften vorbeigefahren sind. Wir haben in der Nacht sicher auch etwas anderes vor, als mit Ölbindemittel und Besen auf der Fahrbahn herumzulaufen um die Verkehrssicherheit wieder herzustellen und uns hierbei einer Gefahr auszusetzen.

FFL -Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit-

Michael Kenngott