Virtueller Lauffener Bote

Herzog-Ulrich-Grundschule Lauffen a. N.

Keine Amtsrubrik! Verantwortlich für den Inhalt ist der jeweilige Redakteur.

Herzog-Ulrich-Grundschule Lauffen a. N. | Hesse, Ina | 26.11.2020

Lebende Stöcke im Klassenzimmer

Ja, Stöcke mit Beinen, die aus Eiern schlüpfen! Wir waren ganz schön erstaunt, als unsere Lehrerin Frau Spröhnle mit einer Plastikbox mit Stöcken und Zweigen ins Klassenzimmer kam. Sie erklärte uns, dass es Tiere sind, die Stabschrecken heißen. Wir lernten, wie sie leben und wie man sie behandelt. In Partnerdiensten pflegen und füttern wir die außergewöhnlichen Tiere nun schon fast ein Jahr. Wenn wir morgens in die Schule kommen, befeuchten wir die Stabschrecken mit einer Blumenspritze. Einmal in der Woche bekommen sie frische Brombeerzweige. Stabschrecken sind nachtaktiv. Tagsüber faulenzen sie. Wir beobachten sie, z.B., wenn sie sich häuten. Sie haben sogar schon Junge bekommen. Die sind zuerst grün und je mehr sie wachsen, desto brauner werden sie.
Unsere Klasse musste sich schon vor ein paar Monaten von einigen Stabschrecken verabschieden, weil sie schon alt waren und gestorben sind. Wir haben sie im Schulgarten beerdigt. Auch, wenn sie nicht die schönsten Tiere sind, finden wir sie ganz toll und kümmern uns gern um sie.

Die HUS-Reporter der Klasse 4a: Laura Sophia, Merle, Jasmina und Laura.