zurück zum Stadt‑PortalRubrikenübersichtAktuelle NachrichtenGerald Stachel verstärkt die Präsenz des Ordnungsamtes in der Stadt

Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Aktuelle Nachrichten

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelle Nachrichten | Keßler, Bettina | 15.12.2020 – 18.01.2021

Gerald Stachel verstärkt die Präsenz des Ordnungsamtes in der Stadt

Der Kommunale Ordnungsdienst Lauffen a.N. (KOD) hat seine Arbeit aufgenommen

Gerald Stachel - neuer Mitarbeiter im Kommunalen Ordnungsdienst. (Foto: Franziska Stoll)

Bildunterschrift: Gerald Stachel ist eines der Gesichter des Kommunalen Ordnungsdienstes in Lauffen a.N.

 

Nach sechs Jahren als Teilzeitkraft beim städtischen Vollzugsdienst der Stadt Lauffen a.N. verstärkt Gerald Stachel  seit Oktober 2020 als vollzeitbeschäftigter Mitarbeiter den Vollzugsdienst des Ordnungsamtes der Stadt Lauffen a.N.

Aufgrund seiner langjährigen Berufserfahrung und seiner Ausbildungen Kommunaler Ordnungsdienst, Meister für Schutz und Sicherheit (IHK) und Vollstreckungsbediensteter ist Herr Stachel eine große Bereicherung für die Ordnungs- und Finanzverwaltung der Stadt.

Neben der Überwachung des ruhenden Verkehrs und der Prävention gegen Ordnungsstörungen - auch an Sonn- und Feiertagen sowie in den Abend- und Nachtstunden - ist Herr Stachel gerade auch sehr viel in Sachen der Corona-Pandemie im Stadtgebiet unterwegs. Da bei der Ortspolizeibehörde immer mal wieder Meldungen über die Nichteinhaltung einer angeordneten Quarantäne, Verstöße gegen die Maskenpflicht, die Abstandsregeln oder gegen die Vorschriften hinsichtlich Ansammlungen und Veranstaltungen eingehen, ist das Aufgabengebiet von Herrn Stachel momentan sehr von diesen leider notwendigen Überwachungstätigkeiten geprägt.

Bei der Finanzverwaltung ist Herr Stachel auch als Vollstreckungsbediensteter eingesetzt, um Forderungen der Stadt Lauffen a.N. oder für andere Behörden im Vollstreckungsverfahren beizutreiben.

Das Team des Bürgerbüros freut sich über die Verstärkung durch Herrn Stachel und die ganze Stadtverwaltung wünscht ihm für sein oft nicht gerade einfaches Tätigkeitsfeld in der Ordnungs- und Finanzverwaltung viel Erfolg. 

 

Text und Foto: Franziska Stoll