zurück zum Stadt‑PortalRubrikenübersichtAktuelle NachrichtenUnterm Strich ein guter Jahresabschluss. Lauffener Weingärtner ziehen positive Bilanz

Virtueller Lauffener Bote

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 04.01.2021

Unterm Strich ein guter Jahresabschluss. Lauffener Weingärtner ziehen positive Bilanz

Lauffener Weingärtner Logo

 

Erstmals mussten die Lauffener Weingärtner eine Generalversammlung schriftlich durchführen. Vorstand und Aufsichtsrat der Genossenschaft wurden im Amt bestätigt, der Weinmarkt bleibt hart umkämpft. Trotz Corona-bedingten Marktverwerfungen und unerwartet kleinem Herbstergebnis 2020 blickt man zuversichtlich auf das neue Geschäftsjahr.

 

„Insgesamt haben sich die Geschäfte positiv entwickelt, so dass wir zum Jahresende 2020 mit dem aktuellen Absatz- und Umsatzergebnis sowie dem Jahresabschluss 2019 unterm Strich zufrieden sein können“ so Marian Kopp, geschäftsführender Vorstand der Genossenschaft. Auch die Lauffener Weingärtner spüren, dass sich der Weinmarkt im Krisenjahr verlagert hat. In Gastronomie und Fachhandel verzeichnet man einen starken Rückgang. Wein wird nun verstärkt im Lebensmittelhandel gekauft. Die Lauffener setzen mit den beiden Sortimenten „Lauffener Weingärtner“ und „Käsbergkeller Mundelsheim“ klar auf Herkunft und Innovation. „Auch wenn im Einzelhandel teils mit harten Bandagen gekämpft wird, stehen wir mit unseren starken Herkunftsmarken und attraktiven Innovationen vergleichsweise gut da“, so Marian Kopp. Aktuell führen, so Kopp, insbesondere die Produkte „Lesestoff“ und „Whyne“ zu einem Absatz- und Umsatzwachstum im laufenden Geschäftsjahr.

 

Info zur Generalversammlung der Lauffener Weingärtner eG 2020:

 

Die Generalversammlung musste erstmals schriftlich durchgeführt werden. Unter der Aufsicht des Lauffener Bürgermeisters Klaus-Peter Waldenberger konnten 414 gültige Stimmen ausgewertet werden. „Das ist eine sehr gute Beteiligung. Wir freuen uns, dass so viele Mitglieder die Möglichkeit der Stimmabgabe und damit ihrer Willensbekundung genutzt haben“, so der Vorstandsvorsitzende Dietrich Rembold. „Sämtliche abzustimmenden Punkte wurden positiv beschieden“.

 

Rembold ist auch mit dem Team seiner Führungsmannschaft zufrieden: „Bei den Sachfragen wurden die Vorschläge der Gremien angenommen, Vorstand und Aufsichtsrat wurden entlastet, und die zur Wahl stehenden Verwaltungsmitglieder wurden mit großer Mehrheit wiedergewählt. Alle Gewählten haben zugesagt, ihre Fähigkeiten auch künftig in den Dienst der Genossenschaft zu stellen“.

 

Wahlen zum Vorstand:

Wiedergewählt wurde Friedrich Fink aus Mundelsheim.

Damit aktuell im Vorstand:

Dietrich Rembold, Vorstandsvorsitzender

Marian Kopp, geschäftsführender Vorstand

Friedrich Fink

Albrecht Stricker

 

Wahlen zum Aufsichtsrat: Wiedergewählt wurden

Bernhard Schmid, Aufsichtsratsvorsitzender

Heiko Schneider

Martin Link