zurück zum Stadt‑PortalRubrikenübersichtAktuelle NachrichtenLandwirte zur Anlage von Blühstreifen (Rebhuhn) im Bereich Vorderes Burgfeld II gesucht

Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Aktuelle Nachrichten

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 20.01.2021 – 20.02.2021

Landwirte zur Anlage von Blühstreifen (Rebhuhn) im Bereich Vorderes Burgfeld II gesucht

Die Stadt Lauffen am Neckar plant derzeit die Erweiterung des Gewerbegebietes Vorderes Burgfeld II. Hierfür müssen als vorgezogene Ausgleichsmaßahme für den Verlust von Fortpflanzungs- und Ruhestätten der Feldlerche und des Rebhuhns in diesem Jahr Blühstreifen in einer Größenordnung von insgesamt ca. 0,5 ha angelegt werden. Die Einzelflächen sollten in den Gewannen Eitelweiden, Wettner, Landturm, Vögelesäcker, Renngrund, Konstenfeld und Fuchsäcker liegen (s. Karte) und mindestens 20 m breit und 5 - 10 a groß sein.

 

Flächenkulisse Ausgleichsmaßnahmen Blühstreifen - Vorderes Burgfeld - Planansicht

 

Die Streifen werden mit einer Saatgutmischung gesicherter Herkünfte (z.B. „Blühende Landschaft“ Rieger-Hofmann) eingesät. Die Hälfte der Streifen kann jeweils im Frühjahr geschnitten werden. Nach 5 Jahren werden die Streifen umgebrochen und neu eingesät. Die Maßnahme ist für die Dauer von mindestens 25 Jahren umzusetzen, hierfür werden Pflegeverträge abgeschlossen.

 

Die Anlage der Blühstreifen wird für den Ernteausfall auf den Grundstücken jährlich entschädigt. Der zusätzlichen Arbeitsaufwand (Anlegen und Ersteinsaat, Grubbern, Mulchen) wird vergütet.

 

Grundsätzlich interessierte Landwirte werden gebeten, sich im Stadtbauamt bei Hr. Spieth (spiethh@lauffen-a-n.de) zu melden.

 

 

 

 

Anlage Flächenkulisse