zurück zum Stadt‑PortalRubrikenübersichtAktuelle NachrichtenStadt öffnet Videokonferenzlösung für die Nutzung durch Lauffener Vereine

Virtueller Lauffener Bote

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten | Rutz, Gerald | 02.02.2021

Stadt öffnet Videokonferenzlösung für die Nutzung durch Lauffener Vereine

Lauffen digital - Stadt will Vereine in schwieriger Zeit unterstützen

Logo der Stadt Lauffen

 

 

Seit Beginn der Pandemie sind Treffen mit mehreren Menschen kaum mehr möglich. Die Stadtverwaltung hat aufgrunddessen Ausschussitzungen des Gemeinderates und Besprechungstermine in den virtuellen Raum verlagert. Dabei hat die Stadt viele Videokonferenzlösungen ausprobiert. Seit Mitte September 2020 nutzt die Stadtverwaltung Lauffen ihre eigene Videokonferenzlösung. Um die Lauffener Vereine in diesen schwierigen Zeiten zu unterstützen, öffnet die Stadt Lauffen a.N. dieses System auch gerne für interessierte Vereine, die diese Lösungen für ihre Vereinsarbeit nutzen wollen.

 

Um physische Kontakte zu vermeiden und das Ansteckungsrisiko zu minimieren hat die Stadt Lauffen seit September 2020 die Videokonferenzlösung Big Blue Button (BBB) im Einsatz. Big Blue Button wird momentan auch von vielen Schulen genutzt, um digitalen Unterricht zu ermöglichen. BBB ist datenschutzfreundlich und Open Source.

 

Da ein Ende der Pandemie momentan nicht absehbar ist und die Stadt gute Erfahrungen mit der Videokonfernezlösung Big Blue Button gemacht hat, möchte sie BBB jetzt auch Lauffener Vereinen zur Nutzung zu Verfügung stellen. Lauffener Vereine, die noch keine eigene Videokonferenzlösung für ihre Vereinsarbeit nutzen oder noch nach einer Lösung suchen, können sich gerne an Herr Rutz im Rathaus wenden. Sie können Herr Rutz telefonisch unter der 07133/106-13 oder per E-Mail unter rutzg@lauffen-a-n.de erreichen.