Virtueller Lauffener Bote

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten | Rutz, Gerald | 25.02.2021

Land verschärft Corona Verordnung bei Einreise und Absonderung

Die Landesregierung verschärft die Corona Verordnung für Einreisende aus Risikogebieten und bei der Quarantäneregelung

Foto: Staatsministerium

Da sich Mutationen des Coronavirus rasant ausbreiten, verschäft die Landesregierung die Quarantäneregeln. Für Kontaktpersonen der Kategorie 1 sowie für alle ihre Haushaltangehörigen gilt ab jetzt, dass sie sich nicht mehr nur 10 sondern 14 Tage häuslich isolieren müssen. Damit verschärft das Land Regelung doppelt. Zum Einen bezogen auf die  Quarantänedauer und zum Anderen wird die Quarantäne auf alle Haushaltsangehörigen der Kontaktperson ausgeweitet.

 

Außerdem werden die Regeln bei der Einreise aus dem Ausland verschäft. Einreisende aus Ländern mit Inzidenzwerten über 200 sowie Einreisende aus Ländern mit Coronavirusmutationen, müssen ab jetzt direkt nach der Einreise 14 Tage in Quarantäne gehen. Ein sogenanntes "Freitesten" ist nicht mehr möglich. Bei genesenen Reisenden, die bislang für sechs Monate von der Quarantänepflicht befreit waren, wird die Befreiung auf nunmehr drei Monate verkürzt.

 

Die Coronaverordnung in ihrer aktuellen Fassung, sowie alle Änderungen finden Sie auf der Seite der Landesregierung unter: https://www.baden-wuerttemberg.de