Virtueller Lauffener Bote

Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N.

Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N. | Kenngott, Michael | 16.03.2021

Überlandhilfen für den Rettungsdienst und Ölspur

Die Nachtruhe für die Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Neckarwestheim und Lauffen endete am 11.03. um 03.26 Uhr mit dem Ertönen des Funkmeldeempfängers. Nach einem chirurgischen Notfall war es dem Rettungsdienst nicht möglich, die verletzte Person selbst aus dem Wohngebäude zu verbringen. Bevor die Drehleiter die Person schonend aus dem Gebäude zum Rettungswagen verbringen konnte, war es erforderlich, die an der Straßenbeleuchtung angebrachte Oberleitung durch den Energieversorger entfernen zu lassen. Kaum zurück im Feuerwehhaus in Lauffen angekommen, erfolgte um 06.00 Uhr eine erneute Alarmierung zur Hilfeleistung Rettungsdienst nach Leingarten. Auch in Leingarten musste eine Person schonen mit der Drehleiter aus dem Gebäude geholt und an den Rettungsdienst übergeben werden. Ölspur lautete am 13.03. um 16.55 Uhr das Alarmstichwort für die FFL. Auf der L 1105 musste im Bereich des Sportcenter eine rund 100 Meter lange Ölspur mit Ölbindemittel abgestreut und gereinigt werden. Leider ist hier das Verursacher*innenfahrzeug nicht bekannt.

FFL -Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit-

Michael Kenngott