Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Heimatverein - Gesellschaft Alt-Lauffen a.N. e.V.

Keine Amtsrubrik! Verantwortlich für den Inhalt ist der jeweilige Redakteur.

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Heimatverein - Gesellschaft Alt-Lauffen a.N. e.V. | Ehrenfeld, Eva | 22.03.2021 – 12.04.2021

Nicht nur Nonnen! Der Lauffener Klosterhof vom Mittelalter bis heute

Im Klosterhof hat der Heimatverein dieser Tage eine Freiluftausstellung aufgestellt, die eben jenes klösterliche Areal zum Thema hat. Mit 16 bebilderten Ausstellungsbannern wird die wechselvolle Geschichte des reizvoll gelegenen Konvents erzählt. Das einstige Nonnenkloster wurde nach der Schlacht bei Lauffen 1534 aufgelöst und als herzoglicher, später königlicher und privater Besitz verwaltet. Verschiedene Abrisse, Wiederaufbauten und Umgestaltungen folgten aufeinander. Nacheinander wurde das Klostergebäude als Arbeitslager, Turnhalle, Kirche und Museum genutzt. Auch für Hölderlinverehrer war der Klosterhof immer schon ein Anziehungspunkt, waren doch sowohl der Großvater als auch der Vater des Dichters Klosterhofverwalter, die das heutige „Hölderlinhaus", das an die östliche Klostermauer grenzt, bewohnten.

Eine Besichtigung der Freiluftausstellung ist jederzeit und ohne Eintritt möglich.