Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Aktuelle Nachrichten

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 23.03.2021 – 10.04.2021

Foto-Ausstellung mit Bildern von Barbara Klemm im Hölderlinhaus

Der Dornröschenschlaf war für immerhin zwei Tage vorbei – am zurückliegenden Wochenende war das Hölderlinhaus zum ersten Mal seit Ende Oktober wieder geöffnet. Und die Besucherinnen und Besucher kamen. Eine Premiere hatte der Saal im neuen Anbau mit der ersten Ausstellung mit Fotografien der FAZ-Fotografin Barbara Klemm. Frei im Raum hängen die Bilder, eine ruhige, fast stille Präsentation zu Orten und Texten Hölderlins.

 

Hölderlin 1 und 2

 

Drei vom Wind zerzauste Obstbäume auf einer Wiese auf der Schwäbischen Alb, die Büste der Susette Gontard in einem Park in Bad Driburg, die breite Mündung der Garonne in das Meer in Frankreich vermitteln einen Blick auf die Orte, in denen Hölderlin war und auch entscheidende Impulse für sein Werk gewonnen hat. Erstaunlich, wie das Netzgewölbe aus dem Kloster Maulbronn korrespondiert mit antiken griechischen Säulen. Vertraute Motive wie das Lauffener Hölderlin-Denkmal sind zu sehen, aber auch ungewöhnliche Perspektiven eröffnen sich beim Spazieren durch die Ausstellung. Ein durchgängiges Thema ist Weite, die Weite einer Landschaft, der Blick auf den Ätna oder die Wurmlinger Kapelle bei Tübingen. Es sind  Sichtweisen, die die Fotografin den Texten Hölderlins entnommen hat. Ein Begleitheft zum Mitnehmen enthält die Gedichttexte, die zu den Bildern  gehören. Die Ausstellung war zuvor schon in Nürtingen, Tübingen, Jena, Bad Homburg und in Berlin. Von Lauffen aus wird sie nach Aix-en-Provence gehen, aber bis zum 23. Mai wird sie in Lauffen zu sehen sein. Man kann nur hoffen, dass es aus dem Dornröschenschlaf von Hölderlinhaus und Ausstellung rechtzeitig ein Frühlingserwachen gibt und beide, Haus und Ausstellung besucht werden können.

 

Das Hölderlinhaus ist  bei einer Inzidenz des Landkreises unter 100 geöffnet, der Eintritt einschließlich der Foto-Ausstellung kostet 4 Euro, für Lauffenerinnen und Lauffener ist der Eintritt frei. Bitte melden Sie sich mit Angabe von Tag und Uhrzeit an:  hoelderlinhaus@lauffen.de oder Tel. 0173 8509852. Die Öffnungszeiten: Do 17 - 20 Uhr, Sa und So 13 – 18 Uhr. Aufgrund der neuen Verordnung des Landkreises ist das Hölderlinhaus ab 24.3.21 bis auf weiteres wieder geschlossen.

 

Text: Eva Ehrenfeld

Fotos: Klaus-Peter Waldenberger