Virtueller Lauffener Bote

Diakonie- und Sozialstation

Keine Amtsrubrik! Verantwortlich für den Inhalt ist der jeweilige Redakteur.

Diakonie- und Sozialstation | Kast, Ingrid | 06.04.2021

Sich gegenseitig helfen ist eine starke Idee

Deshalb wurden schon vor über 100 Jahren Krankenpflegefördervereine gegründet. Durch die Unterstützung der Krankenpflegefördervereine kann die Diakonie-Sozialstation Leistungen anbieten, die die Versicherungen nicht tragen. Angebote wie die Betreuung dementiell erkrankter Menschen, den Hospizdienst oder zusätzliche Beratung und Gespräche wären ohne diese finanzielle Hilfe nicht möglich. Auch unterstützen die Krankenpflegefördervereine die professionelle Arbeit durch die Finanzierung von mehr Mobilität oder speziellen Hilfsmitteln für die tägliche Arbeit oder der Ermöglichung von speziellen Fortbildungen.

 

Die Krankenpflegefördervereine unterstützt die Diakonie-Sozialstation regelmäßig bei besonderen Anschaffungen und sind eine große Stütze der Arbeit. Möchten auch Sie Mitglied im Krankenpflegeförderverein werden? Der Mitgliedsbeitrag beträgt 20 Euro pro Jahr.  Die Diakonie-Sozialstation freut sich, künftig weitere Unterstützer für ihre Arbeit zu bekommen! Bei Fragen melden Sie sich bitte bei der Diakonie-Sozialstation unter 07133/985824.