Virtueller Lauffener Bote

Finanzamt

Finanzamt | Kast, Ingrid | 06.04.2021

Startschuss für die Einkommensteuererklärungen 2020

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der baden-württembergischen Finanzämter beginnen in diesen Tagen mit der Bearbeitung der Einkommensteuererklärungen für das Jahr 2020. Bis zum 28. Februar eines jeden Jahres haben Arbeitgeber, Versicherungen und andere Institutionen Zeit, der Finanzverwaltung die erforderlichen Daten, die zur Bearbeitung der Steuererklärung benötigt werden, zu übermitteln.Die Bürgerinnen und Bürger können durch die elektronische Abgabe ihrer Steuererklärung dazu beitragen, dass die Bearbeitung ihrer Erklärung zügiger erfolgt. Im vergangenen Jahr konnten fast 14 Prozent der Bescheide automatisiert erstellt werden, sodass eine personelle Bearbeitung in diesen Fällen nicht mehr notwendig war.Um die Steuererklärung papierlos zu übermitteln, ist mittels der Steueridentifikationsnummer ein Benutzerkonto unter www.elster.de  zu erstellen. Auf der Internetseite von Elster findet sich außerdem eine detaillierte Anleitung hierzu.

Bürgerinnen und Bürger, die den Service von „Mein ELSTER“ in Anspruch nehmen, können ihre Daten außerdem aus dem Vorjahr übernehmen, eine unverbindliche Steuerberechnung durchführen und die Möglichkeit der vorausgefüllten Steuererklärung nutzen. Die elektronische Abgabe ermöglicht zudem, Hinweise und Erläuterungen zu einzelnen Sachverhalten direkt in der Steuererklärung anzugeben. Das erspart Nachfragen des Finanzamtes. Belege werden nur im Bedarfsfall angefordert und sollen nicht mitgeschickt werden. Es genügt, diese für eventuelle Rückfragen vorzuhalten. 

Das Programm „ElsterFormular“ stand letztmalig für die Einkommensteuererklärung des Jahres 2019 zur Verfügung. Bürgerinnen und Bürger, die bisher das Programm „ElsterFormular“ verwendet haben, können die Daten aus dem Vorjahr in „Mein ELSTER“ übertragen. Darüber hinaus können Bürgerinnen und Bürger für allgemeine Fragen zur Steuererklärung, wie beispielsweise zum Thema Steuererklärung und Kurzarbeitergeld, den Chatbot der baden-württembergischen Steuerverwaltung zur Unterstützung nehmen. Der Chatbot ist ein virtueller Assistent zur Erklärung steuerrechtlicher Themen.

Sie finden den Chatbot auf der Homepage der Oberfinanzdirektion Karlsruhe.

Zusätzlich bietet die Steuerverwaltung Baden-Württemberg Erklärvideos zu unterschiedlichen steuerrechtlichen Themen an. Hier finden Sie auch ein Video zum Thema Lohnersatzleistungen, zu denen auch das Kurzarbeitergeld zählt. Das Angebot wird ständig erweitert. Die Erklärvideos finden Sie auch über die Startseite der Oberfinanzdirektion Karlsruhe.