Virtueller Lauffener Bote

Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N.

Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N. | Kenngott, Michael | 03.05.2021

Gefahrguteinsatz und auslaufende Betriebsstoffe nach Unfall

Am 27.04. wurde um 16.32 Uhr ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften und des Rettungsdienstes nach Ilsfeld alarmiert, weil es dort auf dem Gelände eines Transportunternehmen bei Arbeiten mit einem Gabelstapler zu einer Beschädigung von Behältnissen mit Gefahrgut gekommen ist. Durch die Ilsfelder Feuerwehr wurde der Gefahrenbereich abgesperrt und eine Person an den Rettungsdienst übergeben. Durch die Messgruppe aus Lauffen wurden Wasserproben aus dem dort abgesperrten Kanalsystem entnommen. Nach einer Prüfung durch den Fachberater Chemie, wurde der Betrieb beauftragt, den Stoff durch eine Fachfirma aus dem geschlossenen Kanalsystem absaugen und entsorgen zu lassen. Gegen 18 Uhr war die FFL dann wieder in Lauffen zurück. "Auslaufende Betriebsstoffe" lautete am 01.05. um 20.50 Uhr das Einsatzstichwort für die FFL. An der Einsatzstelle eingetroffen, wurde ein Fahrzeug Am Turnerheim angetroffen, aus welchem Betriebsmittel auf die regennasse Fahrbahn ausgelaufen sind. Ein Audi war auf der B 27 aus  Fahrtrichtung Kirchheim kommend vermutlich von einem aus Heilbronn kommenden und nach links abbiegenden Kfz übersehen worden. Um einen Zusammenstoss der beiden Fahrzeuge zu verhindern, versuchte der Fahrzeugführer des Audi auszuweichen, touchierte ein Verkehrszeichen, rutschte über die dortige Leitplanke und kam dann nach dem Überfahren der abfallenden Grünfläche zum Glück auf allen vier Rädern zum Stehen. Beide Fahrzeuginsassen blieben nach bisherigen Erkenntnissen unverletzt. Durch die FFL wurden die Kanaleinläufe gesichert und die auslaufenden Betriebsmittel abgestreut und aufgenommen. Verkehrssicherungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

FFL -Unsere -Freizeit für Ihre sicherheit-

Michael Kenngott