Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Aktuelle Nachrichten

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 14.06.2021 – 10.07.2021

Corona-Schutzimpfung für Mitarbeitende: SCHUNK startet Impfkampagne

Spende geht an den Abenteuerspielplatz

SCHUNK leistet einen aktiven Beitrag zur Eindämmung der SARS-CoV-2-Pandemie: Am 10. Juni startete die Erstimpfung für die Mitarbeitenden der Werke Lauffen und Brackenheim-Hausen. Weitere deutsche Standorte folgen. Bis Ende Juli soll die innerbetriebliche Impfaktion abgeschlossen sein.  

 Impfstart Schunk

 

Bildunterschrift: Gemeinsam gegen die Pandemie. Sie ermöglichten die Impfaktion: SCHUNK-Geschäftsleitung, die Impfärzte und das Organisationsteam. Bild: SCHUNK

 

Der Kompetenz- und Weltmarktführer für Greifsysteme und Spanntechnik SCHUNK hat an diesem Donnerstag mit Impfungen gegen das SARS-CoV-2-Virus begonnen. Alle Mitarbeitenden der deutschen Werke haben ab sofort die Möglichkeit, innerbetrieblich ihre Erst- und Zweitimpfung zu empfangen. Am Starttag standen 264 Impfdosen zur Verfügung. Das Interesse und die Nachfrage im Hause SCHUNK ist groß: Innerhalb der ersten 24 Stunden nutzten 250 Mitarbeitende die Chance zur Anmeldung. Für alle Standorte gibt es aktuell rund 600 Anmeldungen.

 

„Wir bei SCHUNK sind stolz und dankbar, in so kurzer Zeit ein umfangreiches Impfangebot machen zu können“, sagt Anja Mannsperger, Verantwortliche des Corona-Präventionsteams bei SCHUNK. „Über die große Nachfrage und die positive Resonanz freuen wir uns. So können wir hier bei SCHUNK einen aktiven Beitrag zur Eindämmung des Pandemiegeschehens leisten.“ Die medizinische Leitung der Impfaktion liegt bei Dr. med. Harald Probst, niedergelassener Facharzt für Innere Medizin in Lauffen und Betriebsarzt bei SCHUNK. Mit ihm zusammen haben am Donnerstag zwei weitere Ärzte die Impfungen vorgenommen, darunter der baden-württembergische Landtagsabgeordnete Dr. Michael Preusch (CDU). Der Internist, Kardiologe und Oberarzt aus Heilbronn unterstützt die Impfaktion bei SCHUNK ehrenamtlich. Die Honorarzahlung für seinen Dienst sowie ein Zuschuss von SCHUNK gehen als gemeinsame Spende an den Lauffener Abenteuerspielplatz. Eine Einrichtung, die Kindern besondere Freiräume und Wirkungsmöglichkeiten zur Persönlichkeitsentwicklung schenkt.

 

Die Impfaktion findet für die Werke Lauffen, Brackenheim-Hausen, Eberhardt und Winkler am Stammsitz in Lauffen statt. Die Standorte Mengen und St. Georgen folgen ab nächster Woche. Das Impfangebot bei SCHUNK richtet sich an alle Mitarbeitende, die noch keine Erstimpfung erhalten haben. Die Erstimpfungen werden voraussichtlich bis zum 18.06.2021 abgeschlossen sein. schunk.com