zurück zum Stadt‑PortalRubrikenübersichtAktuelle NachrichtenTagespflege für Senioren der Diakonie Sozialstation Lauffen-Neckarwestheim in der Körnerstraße

Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Aktuelle Nachrichten

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 29.06.2021 – 30.07.2021

Tagespflege für Senioren der Diakonie Sozialstation Lauffen-Neckarwestheim in der Körnerstraße

Die Verantwortlichen der Diakonie Sozialstation Lauffen-Neckarwestheim-Nordheim freuten sich Anfang Juni, bei einem Pressetermin, sehr über den gelungen Start der „Katharinenpflege“,  einer Tagespflege für Senioren im neuen Gebäude im Seidelareal an der Körnerstraße. Durch die gemeinsame Initiative von Stadt und Evangelischer Kirchengemeinde konnte diese Einrichtung umgesetzt werden. Mit der Tagespflege kann nun das Angebot für Senioren mit Pflege- oder Betreuungsbedarf für die Raumschaft Lauffen-Neckarwestheim-Nordheim erweitert werden.

 

 Katharinenpflege

Bürgermeister Klaus-Peter Waldenberger bedankte sich bei Pfarrer Gunter Bareis für den unermüdlichen Einsatz in den letzten 3 Jahren, zur Einrichtung einer Tagespflege. Dem Geschäftsführenden Pfarrer war es wichtig, ein entsprechendes Betreuungsangebot vor Ort zu schaffen. Dies unterstützt und entlastet pflegende Angehörige und ermöglicht den zu Betreuenden weiter zuhause bleiben zu können. Dadurch wurde nun das Angebot der Diakonie Sozialstation Lauffen-Neckarwestheim-Nordheim, dass bisher den ambulanten Pflegedienst umfasste, um das teilstationäre Angebot ausgeweitet. Der Gemeinderat der Stadt Lauffen a.N. beschlossen Ende 2019, dass Erdgeschoss des Gebäudes Körnerstraße 11+13 für die Einrichtung einer Tagespflege zu Erwerben und an die Diakonie Sozialstation als Betreiber der Einrichtung zu vermieten. Fast 1 Million Euro wurden für den Erwerb und den Ausbau der Räumlichkeiten und der Außenanalgen investiert. Das Erdgeschoss wurde gemeinsam mit dem Bauträger für die Bedürfnisse der Katharinenpflege konzipiert. Neben dem großen Gemeinschaftsraum für Tagesaktivitäten und das gemeinsame Essen, gibt es Ruheräume, ein großzügiges Foyer mit Sitzgelegenheiten und behinderten gerechte Sanitäreinrichtungen. Für die Verwaltung der Einrichtung stehen zwei Büro- und Personalräume sowie ein Hauswirtschaftsraum zur Verfügung. Für Aktivitäten im Freien steht eine kleine Terrasse und Gartenfläche zur Verfügung. Neben Bewegung ist hier auch das gemeinsame Gärtnern mit Hochbeeten geplant. Die Strukturen und Konzepte der Einrichtung wurden von Pflegedienstleitung Silke Link und der Geschäftsführerin der Diakonie Sozialstation, Cornelia Wagner, entwickelt und ausgearbeitet, um diese mit den Pflegekassen und Fachaufsichten abzustimmen. Das Konzept umfasst einen geregelten Tagesablauf mit gemeinsamen Aktivitäten, Ruhezeiten und dem gemeinsamen Essen mit Frühstück, Mittagessen und Kaffee. Geöffnet hat die Tagespflege Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 16 Uhr. Täglich können bis zu 12 Gäste betreut werden.

 

Die Leitung der Einrichtung Angela Huber-Fuchsloch freut sich, dass man durch das Konzept der Tagespflege auf die individuellen Bedürfnisse der Gäste eingehen könne. Wichtig sei dem Team, dass die Besucher sich an den Angeboten beteiligen können aber nicht müssen. Ihre Stellvertreterin, Andrea Täschner, fügte hinzu, dass man bereits nach den wenigen Betriebstagen sehen können wie gerne die Besucher kommen. Das Team aus Pflegefachkräften, Alltagsbegleitern, Hauswirtschaft und dem Fahrdienst besteht derzeit aus 9 Mitarbeitern die im Schichtdienst arbeiten. In der Regel sind mindestens 3 Kräfte für die Betreuung der Gäste vor Ort. Entsprechend der gesetzlichen Vorgaben ist jeweils 50 % des Personalbedarfs durch eine Pflegefachkraft abzudecken. Die Einrichtung der Tagespflege sowie die speziellen Pflegebetten, Ruhesessel und ein Fahrzeug für den Fahrdienst konnten durch eine Spende der Familie Schunk und der Förderung der Fernsehlotterie finanziert werden. Die hellen Möbel, Sitzecken und Ruhebereiche schaffen eine wohnlichen Charakter. Ergänzt wurde die Ausstattung unter anderem durch großformatige Bilder aus den Bildern des Jahres der Stadt – Ansichten aus Lauffen – ergänzt.

 

Weitere Informationen zum Angebot der „Katharinenpflege“ und das Aufnahme erhalten Sie über die Diakonie Sozialstation Lauffen-Neckarwestheim-Nordheim.

 

 

 

Tag der offenen Tür

Am Sonntag, 07.11.2021 ist ein „Tag der offenen Tür“ in der Katharinenpflege geplant. Alle Bürger haben die Möglichkeit sich die Räumlichkeiten von innen anzusehen. Interessierte können sich an diesem Tag über das Angebot der Tagespflege informieren. Weitere Informationen werden im Lauffener Bote veröffentlicht.