zurück zum Stadt‑PortalRubrikenübersichtAktuelle NachrichtenKlausurtagung des Lauffener Gemeinderates zum Thema Entwicklung Wohnbaugebiet Obere Seugen II, 2. BA

Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Aktuelle Nachrichten

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 19.07.2021 – 30.09.2021

Klausurtagung des Lauffener Gemeinderates zum Thema Entwicklung Wohnbaugebiet Obere Seugen II, 2. BA

Auf der diesjährigen Klausurtagung des Gemeinderates beschäftigte sich dieser mit der Wohngebietsentwicklung in Lauffen a.N. – besonders in Bezug auf das Wohnneubaugebiet Obere Seugen II, 2. BA.

 Klausurtagung Gemeinderat Foto: Schuh

Das Gremium und Mitglieder der Verwaltung verbrachten einen sehr aufschlussreichen Samstagnachmittag in der Mensa im Schulzentrum. Der Nachmittag war dreigeteilt und startete mit einem Vortrag des Energieberaters Stefan Holejko, Kommunalberater Energiestandort Heilbronn. Er führte in die gesetzlichen Grundlagen und Verordnungen der Energiebeschaffung und energetischen Sanierung bzw. Neubaus ein. Des Weiteren berichtete er über die klimaneutrale Versorgung unterschiedlicher Gebiete.

Die verschiedenen Konzeptideen der Wärmeversorgung – insbesondere in Bezug auf das geplante Neubaugebiet Obere Seugen II, 2. BA - wurden im Weiteren von Timo Bornhäusser, Bereich Quartiere ZEAG, erläutert. Er ging im Näheren auf verschiedene Varianten wie Solarisierung, Kraft-Wärme-Kopplung und Kalte Nahwärme  ein und stelle auch die Vor- und Nachteile der Lösungen vor.

 

Den zweiten Informationsblock übernahm Prof. Martin Feketics, LEHENdrei Architektur Stadtplanung Stuttgart. LEHENdrei hat 2004 den Zuschlag für den städtebaulichen Entwurf erhalten und plante in Lauffen a.N. bereits die beiden Baugebiete Obere Seugen. Herr Feketics präsentierte den Entwurf, der sich im Wesentlichen am ersten Bauabsschnitt orientiert , unter anderem als anschaulichen 3D-Druck  und regte damit eine lebhafte städtebauliche Diskussion an.

 

Der dritte und somit letzte Teil des Nachmittags befasste sich mit der Verkehrsplanung. Herr Dr. Frank Gericke von Modus Consult setzte sich bereits ausgiebig mit der Verkehrssituation in Lauffen a.N. auseinander. Er zeigte auf, in wieweit der Verkehr durch weitere Baugebiete beeinflusst werden könnte und stellte Möglichkeiten vor, ein höheres Verkehrsaufkommen abzuwickeln.  

 

Es war ein sehr informativer und interessanter Nachmittag mit vielen Anregungen und Ideen die zur Ausarbeitung in den weiteren Planungen berücksichtigt werden können.  

 

Text: Jana Heni, Flächenmanagerin

Fotos: Frieder Schuh, Kämmerer