Virtueller Lauffener Bote

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 03.08.2021

Baustellentour des Gemeinderats

Fahrradtour zu aktuellen Großbaustellen – Teil 2 Generalsanierung Hölderlin-Werkrealschule und Erich-Kästner-Schule

Teil 1              Generationenquartier Bismarckstraße

Teil 2             Generalsanierung Hölderlin Werkrealschule / Erich-Kästner Schule

Teil 3              Umspannwerk West NHF

Teil 4              Beratungscenter Sparkasse Heilbronn, Brühl

Teil 5              Barrierefreier Bahnhof

 

Am 10. Juli 2021 waren Bürgermeister Waldenberger, 19 Stadträtinnen und Stadträte sowie Amtsleiter der Stadtverwaltung auf Baustellentour um sich über den Stand der aktuellen Großbaustellen zu informieren. Wie bereits im vergangenen Jahr wurden die Ziele mit dem Fahrrad angesteuert. Die Radtour zeigte einen Querschnitt der aktuellen Aufgaben und Maßnahmen zur Weiterentwicklung der städtischen Infrastruktur. Stationen waren das Generationenquartier Bismarckstraße mit Seniorenzentrum, Kindergarten und Betreutem Wohen, das Schulzentrum in der Hölderlinstraße zur Besichtigung der Generalsanierung Werkrealschule/Förderschule, das neue Umspannwerk West der NHF am Posten 47, den Neubau des Beratungscenters der KSK Heilbronn im Brühl und die Baumaßnahmen für die Aufzugsanlagen am Bahnhof.

Der Lauffener Bote berichtet in einer Sommerserie über die einzelnen Stationen der Fahrradtour. Zweite Station der Tour war das Schulzentrum zur Besichtigung der Generalsanneriung Werkrealschule / Erich-Kästner-Schule.

 

Im Rahmen der Besichtigungsfahrt konnten sich die Mitglieder des Gemeinderats vom Fortgang der Arbeiten in der Werkreal- und Förderschule überzeugen, die im Wesentlichen mit Ende der Schulferien abgeschlossen werden sollen. Zu Beginn des Rundgangs erläuterte Bürgermeister Waldenberger die aktuellen Nutzungen im gesamten Schulzentrum und zeigte an der Außenfassade der Hölderlinsporthalle, dass durch die Nutzung und Beschädigungen ein dauerhafter Unterhalt an den Gebäuden erforderlich ist.

 

Gemeinderats Besichtigungsfahrt Werkrealschule Erich Kästner Schule

 

Der Rundgang durch die Werkrealschule und Förderschule begann im Untergeschoss. Dort werden derzeit der gesamte Bereich für den Fachunterricht Technik saniert ebenso die dortigen Klassenzimmer. Bereits weitgehend fertiggestellt sind neben Dach und Fassade des Schulgebäudes die Flure und Klassenzimmer im EG und in den Obergeschossen sowie in der Erich-Kästner-Schule.

 

Besichtigungsfahrt Gemeinderat Werkrealschule

 

Als letzter Bereich sind daher derzeit die Klassenzimmer und Werkräume im Untergeschoss im Fokus der Arbeiten. Wie in allen andere Gebäudeteilen werden hier alle Oberflächen erneuert, Akustikdecken eingebaut und die komplette Haustechnik und Elektrik erneuert. Die Böden werden mit einem modernen, gut zu reinigenden Kautschukbelag mit frischen Farben belegt.

 

Gemeinderats Besichtigungsfahrt Werkrealschule Erich Kästner Schule

 

 

Außerdem werden die Datentechnik und digitalen Präsentationsmöglichkeiten auf den neuesten Stand gebracht und der Brandschutz an die gestiegenen Anforderungen angepasst. Im Obergeschoss konnte der Gemeinderat sich einen Eindruck über die digitale Ausstattung der Klassenzimmer verschaffen. Alle Klassezimmer haben künftig ein Acitveboard sowie die dafür erforderlichen Anschlüsse im Bereich des Lehrerpults. Zusätzlich wird es für das Schulgebäude ein WLAN-Netzwerk geben, so dass künftig ein digitales Arbeiten mit unterschiedlichen Endgeräten und Präsentationsmöglichkeiten gegeben ist.

Auch die Räume der neuen Schulküche wurden beim Rundgang besichtigt. Die großzügige Küchenanlage bietet künftig mit 4 Kochbereichen und einem Lehrerbereich viele Möglichkeiten für den Unterricht und ergänzende Schulprojekte. Da alle Arbeiten unter laufendem Schulbetrieb stattfinden, kamen die coronabedingten Schulschließungen der letzten Zeit den Bauarbeiten entgegen, die somit gut im Zeit- und Kostenplan liegen. Für die Generalsanierung der Schulen erhält die Stadt rund 2,7 Mio Euro Landesförderung bei Gesamtkosten von rund 5,5 Mio Euro.

 Gemeinderats Besichtigungsfahrt Werkrealschule Erich Kästner Schule

 

Die Sanierungsarbeiten sind Anfang 2020 gestartet und werden im Herbst nach rund 24 Monaten Bauzeit abgeschlossen. Somit fehlt der Stadt Lauffen im Schulzentrum nach Sanierung aller Bestandsbauten und des Neubaus von Sporthalle und Betreuungszentrum nur noch die Neugestaltung des Schulhofs als letzter Bauabschnitt, um für die kommenden Jahrzehnte als Schulstandort bestens aufgestellt zu sein.

 

Text und Fotos: Helge Spieth und Frieder Schuh