Virtueller Lauffener Bote

Lauffener Ruderclub "Neckar"

Keine Amtsrubrik! Verantwortlich für den Inhalt ist der jeweilige Redakteur.

Lauffener Ruderclub "Neckar" | Rösch, Werner | 04.10.2021

Marbacher Ruderregatta

Optimale äußere Wetterbedingungen herrschten am vergangenen Wochenende bei der letzten in diesem Jahr ausgetragenen Sprintregatta über 500 m auf dem Neckar in Marbach vor.

Jo Ann Feimer und Zoe Köhler sorgten im Frauen-Doppelzweier A I für den Auftakt der Lauffener Ruderer. Platz drei am Samstag und Platz vier am Sonntag sprangen am Ende dabei heraus. Besser viel das Ergebnis im Frauen-Doppelvierer A aus. Nach über fünfjähriger Abstinenz vom Rennrudern saßen Selina Krautwasser und Frederike Link mit im Boot. Trotz einer sehr kurzen Vorbereitungszeit reichte es an beiden Tagen nach zwei sehr guten Rennen mit einer 350m langen währenden Führung zu respektablen zweiten Plätzen.

Zwei sehr knappe zweite Plätze, mit einem „fast toten Rennen“ am Samstag erruderten sich Thomas Lindenmann und Oliver Milosevic gegen körperlich größer gewachsene Gegner aus Waiblingen.

„Last but not least“ sorgte Jonas Lindenmann am Samstag im Junior-Einer B III für den einzigen Sieg des LRCN. Im Leichtgewichts-Junior-Einer B I reichte es für Jonas zu weiteren zweiten und dritten Plätzen.