Virtueller Lauffener Bote

Hölderlin-Grundschule Lauffen a. N.

Keine Amtsrubrik! Verantwortlich für den Inhalt ist der jeweilige Redakteur.

Hölderlin-Grundschule Lauffen a. N. | Bareis, Gabriele | 08.11.2021

Autorenlesung und Werkstattgespräch mit Fritz Fassbinder

Am Mittwoch 27.10.2021 besuchte der Kinderbuchautor Fritz Fassbinder die Hölderlin-Grundschule.  Im Gepäck hatte er seine zwei Rockybücher, eine Abenteuer- und Freundschaftsgeschichte über den 11jährigen Felix und den Polizeihund Rocky.

Die Zuhörer kamen zunächst alle Drittklässler und nach einem Werkstattgespräch und einer kleinen Pause auch noch die Viertklässler der Hölderlin-Grundschule.

Viele interessante Fragen im Werkstattgespräch ließen den Alltag eines Autors lebendig werden. Es kam zur Sprache, wie der Autor zu seinen Ideen kommt. Er verriet, dass Schreiben auch anstrengend sein kann und dass er an seinen Texten feilt, wie auch Schüler an ihren Aufsätzen.

Die Autorenlesung fand im Rahmen der Frederickwochen statt und wurde vom Bödeckerkreis und der BÖK Lauffen finanziert.

Vielen Dank an die Leiterin der BÖK Isabell Frank und den derzeitigen Praktikanten Karsten für die Unterstützung.

Vielen Dank auch an das Gymnasium, dass wir die Aula für diesen Zweck nutzen durften.

 

Stimmen aus der Klasse 3b:

Anna: Mir hat gefallen, dass Fritz Fassbinder sein Buch vorgelesen hat. Es war sehr spannend.

Kian: Ich würde das Buch auch weiterempfehlen. Mir gefiel, weil es so was wie ein Krimi ist. Mir hat gefallen, was von einem Polizeihund zu hören.

Beren: Ich fand es spannend, so nah bei einem Autor zu sein. Es war spannend und cool!

Mehr Stimmen der Kinder und Bilder auf www.hoelderlin-grundschule.de