Virtueller Lauffener Bote

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 09.11.2021

Durchfahrtskontrolle von Ordnungsamt und Feuerwehr

Nach dem beim Ordnungsamt immer wieder Bedenken aus der Einwohnerschaft eingehen, dass durch geparkte Fahrzeuge in verschiedenen Lauffener Straßen eine Durchfahrt für die Feuerwehr und Rettungskräfte nicht mehr möglich wäre, war es wieder einmal an der Zeit, eine Durchfahrtskontrolle durchzuführen. Mit Unterstützung der Feuerwehr Lauffen a.N. hat das Ordnungsamt  deshalb am Donnerstag, 4. November  von 20 Uhr bis 22 Uhr eine Kontrollfahrt im Stadtgebiet vorgenommen.

 

Durchfahrtskontrolle Feuerwehr 4.11. Brückenstraße 

Die Kontrollfahrt durch Lauffen a.N. hat gezeigt, dass sich leider nicht alle Verkehrsteilnehmer an die Regelungen der Straßenverkehrsordnung halten und so parken, dass das Feuerwehrauto nicht oder nur mit Millimeterarbeit hat durchfahren können. In der Silcherstraße und in der Heilbronner Straße bei der Alten Kelter waren trotz eindeutiger Regelungen Fahrzeuge so abgestellt, dass eine Durchfahrt nur dank des erfahrenen Maschinisten der Feuerwehr, möglich gewesen ist. Traurig ist es, dass in der Brückenstraße trotz eingeschaltetem Blaulicht und Einsatzhorn, keine Person zum Fahrzeug gekommen ist, um eine Durchfahrt für die Feuerwehr zu ermöglichen. Die Verkehrsteilnehmer müssen nun mit einem Bußgeld rechnen. Positiv ist aber zu erwähnen, dass sich der Großteil der Verkehrsteilnehmer an die Vorschriften der Straßenverkehrsordnung gehalten hat. Hier von Seiten des Ordnungsamtes ein Dankeschön.

 

Da auch Sie zu jeder Zeit das Opfer eines Notfalls werden können und auf die Hilfe der Rettungskräfte und der Feuerwehr angewiesen  sind, bitten wir nachfolgende Regelungen zwingend einzuhalten:

  • Beachten Sie beim Abstellen Ihres Kfz, dass die Mindestdurchfahrtbreite der Fahrbahn mindestens 3,05 Meter betragen muss. Ist die Durchfahrtbreite nicht mehr gewährleistet, handelt es sich hier um ein automatisches Haltverbot. 
  • Denken sie daran, dass auch ein kurzes Halten im Haltverbot (VZ 283 StVO) verboten ist.
  • Das Parken in einem Abstand von weniger als 5 Metern vor Kreuzungen und Einmündungen ist unzulässig. Unsere Fahrzeuge - besonders eine Drehleiter, die für die Menschenrettung wichtig ist, hat einen großen Wendekreis.
  • Parken Sie Ihr Kfz nicht vor oder innerhalb amtlich gekennzeichneter Feuerwehrzufahrten oder auf  Feuerwehraufstellflächen.  
  • Stellen Sie mit Ihrem Fahrzeug keine Hydranten auf der Fahrbahn oder am Fahrbahnrand  zu. 

 

Auch wenn das Ergebnis der Durchfahrtskontrolle vom Ergebnis überwiegend positiv war, werden die Kontrollen immer wieder fortgesetzt.

 

 

 

 

Bild: Durchfahrtskontrolle mit der Feuerwehr in der Brückenstraße. Fahrzeuge verursachen eine enge Stelle.