zurück zum Stadt‑PortalRubrikenübersichtAktuelle Nachrichten Aktion „Weihnachtsmarkt 2021, online“ der Eine-Welt-AG des Hölderlin-Gymnasiums

Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Aktuelle Nachrichten

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 29.11.2021 – 31.12.2021

Aktion „Weihnachtsmarkt 2021, online“ der Eine-Welt-AG des Hölderlin-Gymnasiums

 

Eine Welt AG

 

Aufgrund der derzeitigen Pandemielage musste leider auch  in diesem Jahr der Lauffener Weihnachtsmarkt wieder abgesagt werden, wo die Eine-Welt-AG des Hölderlin-Gymnasiums seit 2002 mit Ausnahme letzten Jahres immer mit einem eigenen Stand vertreten war. Damit Sie dennoch nicht auf unsere Fair-Trade-Produkte (Schwarztee, schwarzer Pfeffer und andere Gewürze, weihnachtlicher Gewürztee/Chai, Mango-Engel …) verzichten müssen und wir wie gewohnt mit dem Erlös unser Partnerprojekt (südindische Ureinwohner*innen / Adivasi) unterstützen können, möchten wir Ihnen folgendes Angebot machen: Sie können die genannten Produkte sowie weitere Fairtrade-Produkte über unseren Online-Shop bestellen unter https://www.eine-welt-ag-lauffen.net

 

Falls Sie in Lauffen wohnen, beliefern wir Sie versandkostenfrei und bringen Ihnen die bestellten Produkte direkt vor die Haustür. Sie müssen dann nur noch den Betrag auf der beiliegenden Rechnung auf unser Konto überweisen.

 

Einige der Produkte sind auch im Lauffener Eine Welt Laden in der Körnerstr. 2 erhältlich.

Sie helfen mit Ihrem Einkauf nicht nur mit, das Einkommen von Adivasi-Kleinbauern in Südindien zu stärken, sondern unterstützen darüber hinaus unsere Partnerorganisation AMS in Gudalur (Tamil Nadu). Diese finanziert mit Hilfe von Spenden und Einnahmen aus dem Verkauf der Fairtrade-Produkte u.a. Gemeinschaftseinrichtungen wie Schule, Kindergarten und Dorfgemeinschaftshäuser. Daneben baut sie aktuell einen Hilfsfonds auf, um schnell und unbürokratisch auf Notlagen reagieren zu können, die im Zuge des Klimawandels vermehrt auftreten und einzelne Adivasi-Familien existenziell gefährden, z.B. wenn aufgrund erst ausbleibender, dann mit an Heftigkeit nie dagewesener Monsun-Regenfälle die Ernte vernichtet wird oder Häuser weggespült werden. Die Notwendigkeit eines solch flexiblen Fonds zeigte sich auch zu Beginn der Pandemie, als ganze Dörfer wegen des Lockdowns von der Versorgung abgeschnitten waren und nur per von AMS selbstorganisierter Lebensmittelhilfe vor dem Schlimmsten bewahrt werden konnten. Dafür musste ein kurzfristiger Kredit aufgenommen werden. Stan Thaekekara, der Mitbegründer von AMS, meinte kürzlich: „Wir haben mittlerweile jedes Jahr eine Katastrophe zu bewältigen“ und „Wir haben zwar in den letzten Jahrzehnten nachhaltige Projekte aufgebaut, aber für Notfälle sind oft keine Mittel vorhanden.“

 

Eine Welt AG Pfeffer

Bildunterschrift: Wir erwarten in KW 48, also in dieser Woche, eine neue Lieferung Tee und Pfeffer unserer Partnerorganisation, die Anfang Oktober von Gudalur aus Richtung Lauffen auf die Reise geschickt worden ist (s.Foto von Just Change)

 

 

Durch den Kauf unserer Fairtrade-Produkte  tun Sie aber auch sich selbst etwas Gutes: Pfeffer, weihnachtliche Gewürze und unser nach indischem Rezept hergestellter Gewürztee verfeinern den Genuss Ihrer Speisen und sind wohltuend in dieser kalten Jahreszeit!

Die Aktion läuft vom 1. bis 22. Dezember.

Wir wünschen Ihnen eine gesunde und besinnliche Adventszeit.

H. Bluhm, im Namen der Schülerinnen und Schüler der Eine-Welt-AG