Virtueller Lauffener Bote

Lauffener Ruderclub "Neckar"

Keine Amtsrubrik! Verantwortlich für den Inhalt ist der jeweilige Redakteur.

Lauffener Ruderclub "Neckar" | Grosser, Uwe | 29.11.2021

Ehrungen bei der Herbstfeier

Wieder ist beim Lauffener Ruderclub "Neckar" eine Saison zu Ende gegangen, die eigentlich keine richtige war. Wieder war der Ruderbetrieb erheblich eingeschränkt aufgrund von Corona, doch wenigstens konnte der Verein in diesem Jahr seine Herbstfeier abhalten, die im vergangenen Jahr noch abgesagt werden musste. Es ist der traditionelle Jahresabschluss, bei dem treue Mitglieder, trainingsfleißige und erfolgreiche Aktive geehrt werden..

Es waren zahlreiche langjährige Mitglieder, die der Vereinsvorsitzende Werner Rösch mit Ehrennadeln auszeichnete, schließlich mussten auch die ausgefallenen Ehrungen des vergangenen Jahres nachgeholt werden. Nur selten sind Mitglieder für stolze 65 Jahre Vereinstreue auszuzeichnen wie diesmal Ingrid Schilling und Karl-Dieter Held. Seit 60 plus einem Jahr dabei ist Inge Markert. Hagen Logisch und Harald Rembold bringen es auf genau 60 Jahre. Für 50 plus wurden geehrt: Jörg Heinkele, Odo Marschall, Fritz und Heide Pfisterer sowie der Ehrenvorsitzende Werner Schuh. Genau 50 Jahre dabei sind Wolfgang Balz, Christine Rückle, Werner Marquardt und Siegfried Ritter. Auf 40 plus Jahre Mitgliedschaft blicken zurück: Matthias Blatt, Thomas Lindenmann, Thomas Schmid und Ingrid Schuh. Auf genau 40 Jahre Sabine Kopf. 

Seit 25 plus Jahren dabei sind Andreas Hohmann, Patrick Ritter und Frieder Schuh. Exakt 25 Jahre sind es bei Dominik Blattert, Ulrike Haaf und Sascha Hermann. Die Zehnjährigen plus sind Jo Ann Feimer, Sibylle Heim, Friedrich Kurz, Linda und Nick Marquardt, Nils Möller, Ursula Welsch, Felix und Fiona Wenninger. Genau zehn Jahre dabei sind Dominik Bergold, Michael Schaaf, Frank Walter, Simone Scheerer, Florian Reiner, Jan Heydenreich, Katharina Blatt und Dirk Hübner.

Es gab in dieser Saison zwar kaum Regatten, dennoch brachte es der Ruderclub auf ein paar Siege. Sechs gehen auf das Konto des Vereinsvorsitzenden Werner Rösch, vier auf das von Wilhelm Dieter, drei verbucht Thomas Lindenmann, zwei Oliver Milosevic und einen Jonas Lindenmann.

Wanderpokale gab es für die Trainingsfleißigsten. Insgesamt legten 92 Ruderinnen und Ruderer 33 234 Kilomteer zurück, das sind rund 3000 weniger als im Vorjahr. Bei den Juniorinnen ging der Pokal an Luisa Lindenmann für 212 Kilometer. Ihr Bruder Jonas Lindenmann lag bei den Junioren vorn mit 933 Kilometern. Der Frauenpokal ging an Daniela Schaaf für 1869 Kilometer, und bei den Männern zeigte Werner Rösch mit 2749 Kilometern den größten Trainingseifer.