zurück zum Stadt‑PortalRubrikenübersichtAktuelle NachrichtenLittle City stellt sich vor – die verschiedenen Kreativ- und Arbeitsstationen

Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Aktuelle Nachrichten

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 14.03.2022 – 10.08.2022

Little City stellt sich vor – die verschiedenen Kreativ- und Arbeitsstationen

10. Lauffener Kinderspielstadt

10. Little City

 01.08.2022 - 05.08.2022

 

 

Die über 40 verschiedenen Kreativ- und Arbeitsstationen von Little City, bei denen die teilnehmenden Kinder während der Spielstadtwoche ihre Talente ausprobieren können, lassen sich in die Bereiche Verwaltung, Dienstleistung und Produktion untergliedern. Außerdem ergänzen verschiedene Workshops an einzelnen Tagen das Angebot. Auf folgende Stationen können sich die Bürgerinnen und Bürger freuen:

 Kinderspielstadt Little City - Verschiedene Arbeitsstationen Fotos : Cornelius Brösch

Zirkusschule

Kinderspielstadt Little City - Verschiedene Arbeitsstationen Fotos : Cornelius Brösch

Nähwerkstatt

Kinderspielstadt Little City - Verschiedene Arbeitsstationen Fotos : Cornelius Brösch

Kirche

Kinderspielstadt Little City - Verschiedene Arbeitsstationen Fotos : Cornelius Brösch

DRK

 

Kinderspielstadt Little City - Verschiedene Arbeitsstationen Fotos : Cornelius Brösch

Polizei

Chill Kaffee

Chill-Kaffee

Kinderspielstadt Little City - Verschiedene Arbeitsstationen Fotos : Cornelius Brösch

Kreativwerkstatt

 

Kinderspielstadt Little City - Verschiedene Arbeitsstationen Fotos : Cornelius Brösch

Häkelwerkstatt

 

Kinderspielstadt Little City - Verschiedene Arbeitsstationen Fotos : Cornelius Brösch

Gärtnerei

 

Kinderspielstadt Little City - Verschiedene Arbeitsstationen Fotos : Cornelius Brösch

Finanzamt

 

Kinderspielstadt Little City - Verschiedene Arbeitsstationen Fotos : Cornelius Brösch

Farbenwerkstatt

 

Kinderspielstadt Little City - Verschiedene Arbeitsstationen Fotos : Cornelius Brösch

Bäckerei

 

Verwaltung:

  • bei der Bank und dem Finanzamt sind gute Rechenkünste gefragt, schließlich will jede Bürgerin und jeder Bürger den richtigen Lohn ausbezahlt bekommen und nicht zu viele Steuern zahlen.
  • bei der Agentur für Arbeit gilt es täglich, jedem den passenden Job zu vermitteln.
  • die Postagentur ist für die Aufbewahrung der selbstgemachten Dinge zuständig und kümmert sich darum,  dass Waren von A nach B kommen.
  • die Little City-Wache ist eine der begehrtesten Arbeitsstationen, kann man dort doch tatsächlich  zusammen mit richtigen Polizisten über Recht und Ordnung von Little City wachen, Temposünder nehmt Euch in Acht!
  • im Rathaus bzw. Bürgerbüro kann man sich zum Beispiel zum Stadtführer ausbilden lassen. Außerdem werden vom Rathaus die Bürgermeisterwahlen organisiert und standesamtliche Trauungen durchführt.

Dienstleistung:

  • bei der Ambulanz können Kenntnisse in Erster Hilfe erworben werden.
  • bei der Außenstelle Rewe werden produzierte Waren aus Little City auf dem Rewe-Parkplatz zum Verkauf angeboten.
  • in der Bäckerei stellen fleißige Bäcker leckere Kuchen und köstliche süße und herzhafte Teilchen für das Besuchercafé und die Bürgerinnen und Bürger her.
  • im Beauty-Salon stehen Nagellack und bunte Strähnchen hoch im Kurs.
  • im Besucher-Café werden die Besucherinnen und Besucher mit Kaffee und leckerem Kuchen verwöhnt.
  • im Chill-Café werden Popcorn und Slush-Eis an die Little City – Bürgerinnen und Bürger verkauft.
  • in der Eventagentur entstehen kleine Tagesrückblicke und -ausblicke für die Bürgerversammlung, außerdem stehen die Planungen für das Abschlussfest im Mittelpunkt.
  • in der Fahrschule kann man einen Führerschein machen, diesen brauchen die Bürgerinnen und Bürger, wenn sie in Little City mit einem Fahrzeug unterwegs sein wollen. Zudem versorgt die Fahrschule alle Arbeitsstätten mit Getränken.
  • beim Geschirrmobil wird das ganze Geschirr von Little City gespült, was für ein Glück, dass es hierfür Spülmaschinen gibt.
  • in der Karibik – Bar werden leckere, alkoholfreie Cocktails gemixt.
  • die Kirche ist immer ein guter Anlaufort, egal, ob für ein Gespräch oder Gebet, für eine Trauung oder Trost.
  • im Little City–Kindergarten sind die Kindergartenkinder der Betreuer/innen während deren Arbeitszeiten gut aufgehoben.
  • im Little City-Lager gibt es nur sehr wenig, was sich dort nicht finden lässt.
  • bei den Little City-Medien sind die Bürgerinnen und Bürger als Redakteure auf der Suche nach tollen Stories, die dann in der Little City eigenen Zeitung veröffentlicht werden.
  • in der Robotik- und Programmierwerkstatt werden in verschiedenen Challenges Fahrroboter, Apps und eine Dosen-Alexa gebastelt, programmiert und künstliche Intelligenz trainiert. Mit einem Algorithmen-TÜV wird geprüft, wie gut die Programmierergebnisse sind. 
  • im Tante–Emma–Laden werden die produzierten Waren aus Little City an die Besucherinnen und Besucher gegen Euros verkauft.
  • in der Waffelbäckerei werden jeden Nachmittag leckere Waffeln gebacken.
  • in der Zirkus-/Sportschule können turnerische und akrobatische Talente getestet werden.

Produktion:

  • bei „Alles aus Wolle“ haben die Kinder die Möglichkeit, dieses schöne Handwerk zu erlernen oder ihr Können zu erweitern. Unter Anleitung entstehen Blumen, Makramee-Schlüsselanhänger, Freundschaftsbänder und andere Kleinigkeiten.
  • in der Betonwerkstatt wird mit richtigem Beton gearbeitet. Die Kinder erleben den ganzen Ablauf der Produktion. Anrühren des Betons, füllen der Formen, aushärten, ausschalen, schleifen und säubern.
  • in der Filzwerkstatt entsteht aus Wolle, Seife, Wasser und ein wenig Geduld viel Praktisches und Schönes.
  • in der Gärtnerei/Blumenwerkstatt werden Pflanzen oder Kräuter eingetopft, Kränze gebunden, sowie Samenbomben hergestellt und lustige Grasgesichter gemacht.
  • in der Holzwerkstatt/Schreinerei lautet das Motto: „Alles aus Holz“. Es wird gesägt, gebohrt, gehobelt und gefeilt.  
  • in der Leckerei werden leckere Backmischungen und Süßes für den Tante Emma - Laden hergestellt.
  • bei „Little City Kids for Nature“ lautet das Motto: „Upcycling“. Es werden scheinbar nutzlose alte Produkte in neuwertige, nützliche Dinge verwandelt. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
  • in der Papier- und Farbenwerkstatt können kreative Hände Vieles gestalten. Papiertüten oder Karten für jeden Anlass zum Beispiel. Es wird gefaltet, geschnitten, gestanzt und geklebt. In der Farbenwerkstatt können bereits erstellte Dinge farblich gestaltet und dekoriert werden.
  • in der Perlenwerkstatt entstehen Armbänder, Halsketten und vieles mehr aus bunten Perlen.
  • in der Schneiderei dreht sich alles um Stoffe, es werden kleine Kostbarkeiten genäht.
  • bei der Außenstelle Schunk sind die Auszubildenden vor Ort, um den Kindern Wissen rund um Greifsysteme und Spanntechnik weiterzugeben. Hier wird gefräst, gesägt und geschraubt, bis das Werkstück perfekt ist.
  • in der  Tüftlerwerkstatt können Experimente oder Spiele hergestellt oder ausprobiert werden

 

Workshops:

  • bei Fit mit Nicole, dem Kraftsportverein und dem Budo Club Hikari steht die körperliche Fitness im Vordergrund.
  • beim Wurst herstellen mit Herrn Jäger und beim Herstellen von Cake-Pops und Churros steht das leibliche Wohl im Vordergrund.
  • bei Unfall-Service Mayr kann man Autos erst mal demolieren (zu Hause keinesfalls nachmachen) und dann wieder reparieren.
  • bei der Feuerwehr können die Kinder einmal Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau sein

Haben wir Ihre Neugier geweckt? Dann besuchen Sie die Kinderspielstadt im Zeitraum vom 01.08.22– 05.08.22, die dieses Jahr wieder auf dem Gelände der Hölderlin Werk-/Realschule und der Erich-Kästnerschule angesiedelt ist. Der Eingang für Besucherinnen und Besucher befindet sich in der Hölderlinstraße. Auch wenn Little City eine erwachsenenfreie Zone ist, können Sie sich im Besuchercafé von Montag bis Freitag zwischen 10.00 Uhr und 17.00 Uhr mit Kaffee und Kuchen verwöhnen lassen. Die Kuchen hierfür werden dieses Jahr in der Little City eigenen Bäckerei hergestellt. Im Tante-Emma-Laden können die hergestellten Produkte der Kinder erworben werden oder gewinnen Sie durch eine Stadtführung genauere Einblicke in das Leben der Kinderspielstadt. Während des Mittagessens zwischen 12.00 und 14.00 Uhr finden keine Führungen statt. Die Einnahmen hieraus tragen dazu bei, die Teilnahmebeiträge für die Kinder niedrig zu halten. 

Wir sagen unter anderem DANKE: der Stadtverwaltung und dem Bauhof Lauffen, Bäckerei Clauß, Backzauber Auenstein, Budo Club Hikari Lauffen, DRK Lauffen, Druckerei Bothner, evangelische Kirche, Feuerwehr Lauffen, Fit mit Nicole, Frisörsalon Habison, Gemüse Uhl/Stricker, Getränke Uhland, Haus Edelberg, Hofladen Munz, Im Blütengarten-Simone Mauk, JuLe Lauffen, Kraftsportverein Lauffen, Kreismedienzentrum Landkreis Heilbronn, KSK Heilbronn/Lauffen, Lauffener Weingärtner, Metzgerei Jäger, Metzgerei Kopf, MoCos Mobilfunk, Pflanzen Mauk, Polizeirevier Lauffen, REWE Marc Strelow, ROWEKO - Herr Selle, Schunk, Seidel Floristik, Spielberger Mühle, Unfall-Service Mayr.

Hinweis für die angemeldeten Kinder: ab circa 20. Juli erhaltet Ihr von uns einen Brief mit allen wichtigen Informationen für Euch und Eure Eltern, damit Ihr gut vorbereitet in Eure Little City – Woche starten könnt.

Das Organisationsteam von Little City 10.

 

 

Fotos: Cornelius Brösch