Virtueller Lauffener Bote

Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N.

Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N. | Kenngott, Michael | 26.04.2022

Rauchwarnmelder löst aus und Türöffnung

"BMA Objektalarm" lautete am 23.04. um 11:49 Uhr das Alarmstichwort für den Löschzug der FFL. In einem Mehrfamilienwohngebäude im Städtle hörten Bewohner des Gebäudes aus einer Wohnung im Obergeschoss das Warnsignal eines Rauchwarnmelder. Da offensichtlich keine Person in der Wohnung war bzw. nicht auf das Klingeln reagierte, wurde die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen des Löschzuges war am Gebäude kein Rauch oder Feuer zu erkennen, weshalb im Gebäude eine erste Erkundung durchgeführt wurde. Um in die Wohnung zu gelangen, war es dann erforderlich, mit Türöffnungswerkzeug die Wohnungstüre zu öffnen. In der Wohnung selbst war lediglich der ausgelöste Warnmelder festzustellen, welcher durch die FFL außer Betrieb genommen worden ist. Zur Eigentumssicherung wurde die Wohnung dann an die Polizei übergeben. Hier wieder einmal der Hinweis: Auch Rauchwarnmelder brauchen Pflege. Staub, Insekten oder eine niedrige Battereispannung können dazu beitragen, dass der Warnmelder auslöst. Zum zweten Einsatz am 23.04. wurde die FFL um 19:58 Uhr alarmiert, nach dem bei einem ausgelösten Alarm eines Hausnotruf, keine Kontaktaufnahme zu der Person möglich war. Die Kräfte der Polizei, des Rettungsdienstes und der Feuerwehr haben die Örtlichkeit angefahren. Sichtlich überrascht war die Person dann, als die Rettungskräfte bei ihr an der Türe geläutet haben. Vermutlich wurde unbemerkt ein Alarm ausgelöst und in Folge des recht laut eingestellten TV-Gerätes das Gegensprechen des Hausnotrufes nicht gehört. Ohne weiter tätig zu werden konnten die Kräfte wieder einrücken.

FFL -Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit-

Michael Kenngott