Virtueller Lauffener Bote

Lauffener Ruderclub "Neckar"

Keine Amtsrubrik! Verantwortlich für den Inhalt ist der jeweilige Redakteur.

Lauffener Ruderclub "Neckar" | Grosser, Uwe | 04.07.2022

Werner Rösch zweifacher Deutscher Meister

Bei den Triple-Meisterschaften der Ruderer - Deutsche Großbootmeisterschaften, Deutsche Masters-Meisterschaften und Deutsche Hochschulmeisterschaften - auf dem Aasee in Münster war der 74-jährige Werner Rösch vom Lauffener Ruderclub "Neckar" bei den Masters wieder mal zweimal erfolgreich: im Doppelvierer und im Doppelzweier holt er Gold.  Gerudert wurde auf der schön gelegenen Regattastrecke auf dem Aasee über die 1000-Meter-Strecke. Über das gesamte Wochenende herrschten fast ideale Bedingungen für die Meisterschaften. Im Doppelvierer, Mindestdurchschnittsalter (MDA) 70 Jahre gab es keine Gegenmeldung, so ging die Renngemeinschaft in der Klasse MDA 65 an den Start. Für Werner Rehberg (Meppen), Klaus Opitz (Koblenz), Wilhelm Dieter (Tübingen) und Werner Rösch war es das erste gemeinsame Rennen. Dem Team gelang ein sehr guter Start, und nach 200 Metern setzte sich der Rösch-Vierer nach und nach von den favorisierten jüngeren Booten ab. Am Ende war es ein Sieg mit einer Bootsläge vor der RGM Hürth, Dessau, Aken und der RGM Honnef, Limburg, Krefeld und Bad Hersfeld.                                                                 Im Doppelzweier, MDA 70 Jahre, ging Rösch mit seinem langjährigen Partner Wilhelm Dieter an den Start. Nach einem gewohnt sehr starken Start, ginge es mit einer Länge Vorsprung über die 500 Metermarke. Am Ende gab es einen deutlichen Sieg vor   Bergedorf Hamburg.