Virtueller Lauffener Bote

Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N.

Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N. | Kenngott, Michael | 20.09.2022

Objektalarm, Tiernotlagen, Unfälle

Wegen eines aufgelaufenen Objektalarm in einer Neckarwestheimer Unterbringungsunterkunft, wurden die Wehren aus Neckarwestheim und Lauffen am 13.09. um 14:52 Uhr alarmiert. Bei der Erkundung wurde durch die Neckarwestheimer Kräfte festgestellt, dass hier ein Fehlalarm vorlag. Die Kräfte aus Lauffen konnten die Einsatzfahrt abbrechen. Am 15.09. ertönten die Funkmeldeempfänger um 21.22 Uhr zu einer Tierrettung. Durch die Feuerwehr wurde die verletzte Katze aufgenommen, welche leider auf dem Transport vertorben ist. Ein Fuchs in einem rund drei Meter tiefen Schacht beschäftigte die Feuerwehr und das Ordnungsamt am 16.09. gegen 12 Uhr. Der Fuchs war vermutlich auf Nahrungssuche und ist in diese missliche Lage geraten. Mit der Tiertransportbox konnte der Fuchs eingefangen und dann wohlbehalten am Waldrand ausgesetzt werden. Um 19.16 Uhr wurden dann die Wehren aus Talheim und Lauffen zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die Kreisstraße in Richtung Waldkreuzung alarmiert. Die verletzte Person konnte in Abstimmung mit dem Notarzt über ein Spineborard aus dem verunfallten Kfz gerettet und an den Rettungsdienst übergeben werden. Zu einem weiteren Unfall mit eingeklemmter Person, wurden die Wehren aus Neckarwestheim und Lauffen am 19.09. um 17: 35 Uhr auf die K 2085 in Richtung Pfahlhof alarmiert. Da beim Eintreffen der Feuerwehr Neckarwestheim keine Person eingeklemmt war, konnte die FFL die Einsatzfahrt abbrechen und wieder einrücken.

FFL -Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit-

Michael Kenngott