Virtueller Lauffener Bote

Landratsamt Heilbronn

Landratsamt Heilbronn | Kast, Ingrid | 12.01.2023

Das Landratsamt informiert:

Logo Landkreis Heilbronn
Logo Landkreis Heilbronn

Sonderprogramm "Spitze auf dem Land" fördert Kleine und Mittlere Unternehmen

Innovation ist der Schlüssel für die Spitzenstellung des Landes Baden-
Württemberg als starker Wirtschaftsstandort. Der zunehmende globale Wettbewerb erfordert dauerhafte Anstrengungen für nachhaltiges Wachstum und Beschäftigung im gesamten Land. Mit der Förderlinie „Spitze auf dem Land! Technologieführer für Baden-Württemberg“ werden gezielt Impulse gesetzt, diese Position weiter auszubauen und Innovationen zu fördern.

Das Sonderprogramm richtet sich an Unternehmen, die das Potenzial zur Erlangung der Technologieführerschaft aufweisen. Unterstützt werden große umfassende Unternehmensinvestitionen in Gebäuden, Maschinen und Anlagen, die zur Entwicklung und wirtschaftlichen Nutzung neuer oder verbesserter Produktionsverfahren, Prozesse, Dienstleistungen und Produkte dienen. Zusätzlich sollen durch die unterstützten Projekte nachhaltige Beiträge zur Verbesserung der Ressourcen- und Energieeffizienz im Produktionsprozess generiert werden.

In der aktuellen Förderperiode liegt der Fokus auf Unternehmen im Bereich Kreislaufwirtschaft und Bioökonomie. Im Antrag ist entweder ein für das Unternehmen neues, eigenes Produkt oder eine neue, eigene Dienstleistung darzustellen.

Der Fördersatz beträgt für kleine Unternehmen mit weniger als 50 Beschäftigten bis zu 20 Prozent, für mittlere Unternehmen mit bis zu 100 Beschäftigten bis zu zehn Prozent der förderfähigen Investitionskosten. Die Förderung ist im Regelfall auf höchstens 400.000 Euro pro Vorhaben begrenzt. Bei einem deutlichen Beitrag zur Kreislaufwirtschaft und Bioökonomie kann die Förderung auf max. 500.000 € erhöht werden. Zuwendungen unter 200.000 Euro werden nicht bewilligt.

Anträge auf Aufnahme in das Förderprogramm können von der Gemeinde zusammen mit dem Unternehmen bis zum 28.02.2023 parallel im Landratsamt Heilbronn und Regierungspräsidium Stuttgart gestellt werden.

Die Antragsformulare sind unter

https://rp.baden-wuerttemberg.de/themen/land/elr/seiten/efre

und weitere Informationen unter https://mlr.baden-wuerttemberg.de/de/unsere-themen/laendlicher-raum/foerderung/efre/spitze-auf-dem-land/ babrufbar.

Reparieren statt wegwerfen

Reparatur-Café in Talheim auch im neuen Jahr wieder geöffnet – erster Termin am 28. Januar

Besucherinnen und Besucher können wieder gemeinsam mit Fachkundigen defekte Gebrauchsgegenstände bei Kaffee und Kuchen in Talheim im Reparatur-Café reparieren. Am Samstag, 28. Januar 2023 zwischen 14 und 17 Uhr, unterstützen ehrenamtliche Reparateurinnen und Reparateure dabei, den defekten Gegenständen in den Bereichen Elektrik/Elektronik, Fahrrad, Holz und Textil ein neues Leben zu verleihen. Ab sofort können auch Beratungen im Bereich Soft- und Hardware sowie Unterstützung bei der Installation von Software angeboten werden.

Logo LebensWerkstatt
Logo LebensWerkstatt

Die notwendigen Materialien und Werkzeuge stehen vor Ort bereit. Repariert werden können Elektrogeräte, mechanische Geräte, Fahrräder, kleinere Möbelstücke und Textilien. Großgeräte wie Kühlschränke oder Waschmaschinen können im Reparaturcafé nicht angenommen werden.

Gesucht werden noch Reparateure für Smartphone, Laptop und PC. Motivierte und Engagierte, die das Reparatur-Team auch in anderen Bereichen verstärken möchten sind herzliche willkommen.

Das Reparatur-Café wird in den Räumen der LebensWerkstatt im Schmalzberg 5 in Talheim veranstaltet. Weitere Termine in 2023 sind jeweils am Samstag, 18. März, 22. April, 24. Juni, 22. Juli. 21. Oktober und 25. November von 14 bis 17 Uhr geplant.

Das Reparatur-Café ist eine Kooperation zwischen dem Landkreis Heilbronn und der LebensWerkstatt für Menschen mit Behinderung e.V.