Programmübersicht

Programmübersicht

Der Tod des Empedokles

ausverkauft!

Sa, 25.07.20, 17 Uhr, Innenhof Klosterhof (Open air) - AUSGEBUCHT! 

So, 26.07.20, 11.15 Uhr, Innenhof Klosterhof (Open air)AUSGEBUCHT!

 

 

BITTE BEACHTEN: Die Veranstaltung findet auch bei Regen statt. Bringen Sie in dem Fall bitte entsprechenden Regenschutz mit!

 

Der Tod des Empedokles

Ein Theaterspektakel von und mit Peter Trabner

 

Eintritt frei - Anmeldung erforderlich!

 

Ausgehend von Hölderlins literarischem Fragment „Der Tod des Empedokles“, hat der u.a. aus dem Tatort und dem Polizeiruf bekannte Film- und Fernsehschauspieler Peter Trabner ein Solo-Theaterstück entwickelt, das er am jeweiligen Spielort mit einem fest im Boden verwurzelten Baum als Partner spielt. Das tut er auch an zwei Terminen am Geburtsort des Dichters im Jahr von dessen 250. Geburtstag.Peter Trabner und sein Theaterspektakel sind zweimal zu sehen und zwar am Samstag, 25.7., um 17 Uhr und am Sonntag, 26.7., um 11.15 Uhr open air im idyllischen Innenhof des Lauffener Klosterhofs. Der Eintritt ist frei – eine Anmeldung aufgrund der Corona-Pandemie aber unbedingt erforderlich.

 

Hölderlins Werk interpretiert Trabner als erstes Umweltdrama, obwohl es im Sommer 1797, noch vor der industriellen Revolution und dem damit einsetzenden Anstieg der CO2- Emissionen, geschrieben wurde. Ausgehend von der gespielten Probenarbeit am Original-Hölderlin-Drama, verknüpft Trabner assoziativ die aktuellen Themen Um- bzw. Mitwelt, Verlust der Artenvielfalt, steigender Ressourcen-Verbrauch, Plastikflut, Vermüllung und zunehmende Selbstzerstörung der Menschheit.

 

Das Straßentheaterstück „Der Tod des Empedokles“ ist mitreißend, irrwitzig und zuweilen so klarsichtig wie das Quellwasser aus der Plastik-Flaschen-Wasser-Abfüllanlage global agierender Lebensmittelkonzerne. Einen visuellen Eindruck der Theaterproduktion erhält man unter http://empedokles.de/petertrabner.html

Lassen Sie sich überraschen von einem echten Kraftpaket!

 

Bitte beachten Sie - zu Ihrem Schutz:

Aufgrund der Corona-Verordnung sind wir verpflichtet die Kontaktdaten von allen Besuchern zu erfassen. Daher ist der Besuch der Veranstaltung - trotz freien Eintritts - nur mit vorheriger Anmeldung möglich.

Zudem ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend vorgeschrieben!

Aus Hygienegründen können wir leider keine Getränke anbieten. Bitte bringen Sie sich bei Bedarf gerne selbst etwas zu Trinken mit. Die Aufführung dauert ca. 60 Minuten.

Wir danken für Ihr Verständnis!

 

Eine Veranstaltung der Stadt Lauffen a.N. und des Literatursommers 2020 der Baden-Württemberg Stiftung.

 

Logo Baden-Württemberg Stiftung 2020

 

Das Programmheft 2020 zum Onlinelesen

Titelseite "bühne frei... 2020" (Grafik: Götz Schwarzkopf)

(bitte einfach auf die Titelseite klicken - das Programmheft öffnet sich als pdf-Dokument)