Programmübersicht

Programmübersicht

Theater Lindenhof Melchingen - 22.,27. & 28.3.2020

22., 27. & 28. März 2020, 19.30 Uhr, Klosterhof

Theater Lindenhof Melchingen: "Darum wandle wehrlos fort durchs Leben, und fürchte nichts!"

 

Alle in Lauffen a.N. geplanten Vorstellungen sind ABGESAGT aufgrund der Coronavirus-Pandemie.

Nach Möglichkeit werden die Aufführungen zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

 

Regelungen für die KARTENRÜCKGABE:

 

Wenn Sie die Karten online bestellt hatten:

In diesem Fall brauchen Sie gar nichts zu tun - wir erstatten Ihnen automatisch den Eintrittspreis an Ihre Bankverbindung zurück!

 

Wenn Sie die Karten vor Ort im Bürgerbüro gekauft haben:

Bitte kommen Sie nicht persönlich bei uns vorbei, sondern gehen Sie folgendermaßen vor:

- Eintrittskarten in einen Briefumschlag stecken

- Dazu eine Information mit Ihrem Namen und Ihrer Adresse sowie Ihrer Bankverbindung (IBAN, BIC, Kreditinstitut).

- Wir überweisen Ihnen den Eintrittspreis zurück.

 

Eventuelle Nachholtermine geben wir über die städtische Website www.lauffen.de sowie die Presse bekannt.

 

- Wenn Sie wünschen, dass wir Sie persönlich über eventuelle Nachholtermine informieren, dann fügen Sie bitte noch Ihre Mailadresse sowie folgenden Satz hinzu:

"Ich gestatte der Stadt Lauffen a.N. die Speicherung meiner persönlichen Daten, um mich über Nachholtermine der wegen der Corona-Krise abgesagten Veranstaltungen zu informieren."

 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis! Bleiben Sie gesund!

__________________________________________

 

Der 250. Geburtstag von Friedrich Hölderlin stiftet den Anlass, aufzurufen zur Versammlung an einem großen Tisch: Das Theater Lindenhof lädt ein zu einem Fest für und mit Hölderlin, um unsere Gegenwart anhand seines Werkes freudig, mutig und aufrichtig zu befragen. Zu einem Fest der Zuversicht, in einer Zeit, in der es für Pessimismus zu spät ist.

Versammeln wir uns um die Tafelrunden der Geschichte, in den Konventen und Konklaven, im house of commons oder im Bundestag. Begegnen wir uns in Freundesgestalt und begründen wir einen neuen Bund. Reaktivieren wir die poetische Energie des Dichters, um uns zu befreien aus der aussichtslosen Lage einer Menschheit, die mit gesenkten Häuptern auf die Mobiltelefone schaut, mit Stöpseln in den Ohren die Zeichen der Zeit ausblendet und die die Vereinzelung zu Ich-AGs und Einzeltätern hinnimmt:

 

Was hilft die Mauer um den Garten, wo der Boden dürre liegt? Da hilft der Regen vom Himmel allein. O Regen vom Himmel! o Begeisterung! Du wirst den Frühling der Völker wiederbringen. Dich kann der Staat nicht hergebieten. Aber er störe dich nicht, so wirst du kommen, kommen wirst du mit deinen allmächtigen Wonnen… frägst du mich, wann dies sein wird?... Wann das erwachte Gefühl des Göttlichen dem Menschen seine Gottheit, und seiner Brust die schöne Jugend wiederbringen wird, wann - ich kann sie nicht verkünden, denn ich ahne sie kaum, aber sie kömmt gewiß, gewiß.

 

Texte: Friedrich Hölderlin und Markus Bauer, Regie: Philipp Becker, Bühne: Beni Küng, Kostüme: Katharina Müller, Musik: Susanne Hinkelbein (Monochord), Viktor Oswald/ Sergej Riasanow (Akkordeon), Dramaturgie: Georg Kistner. Es spielen: Bernhard Hurm, Martin Olbertz, Franz Xaver Ott, Linda Schlepps, Susanne Hinkelbein/Herwig Rutt und Viktor Oswald.

 

Eine Weiterentwicklung der Lauffener Aufführung spielt das Theater Lindenhof im Jahresverlauf an weiteren Hölderlin-Orten am Neckar: in Nürtingen und in Tübingen.

 

Eine Veranstaltung der Stadt Lauffen a.N.

 

Das Programmheft 2020 zum Onlinelesen

Titelseite "bühne frei... 2020" (Grafik: Götz Schwarzkopf)

(bitte einfach auf die Titelseite klicken - das Programmheft öffnet sich als pdf-Dokument)