Kultur­programm

Kultur­programm

Literaturtage 2017

Lauffener Literaturtage 2017

Vom Reisen, von anderen Kulturen, dem Fremden und der Neugier

"Die Welt!
ist groß und rund und
trotzdem diese
Ecken"

Vom 25. bis 29. Mai 2017

gehen die Literaturtage der Stadt Lauffen a. N. auf eine Forschungsreise in andere Welten.

 

In Autorenlesungen und Erlebnisberichten in Wohnzimmeratmosphäre, im Gespräch über Denkweisen und Religionen, bei einem Hör-Abend im Darkroom und einem Frühstück mit Unbekannten.

 

Das gedruckte Programm ist ab Anfang April 2017 erhältlich:

- im Lauffener Bürgerbüro

- im Museum im Klosterhof

- in der Bücherei BÖK

 

 

 

Das Programm

ABGESAGT WEGEN KRANKHEIT: Und was glauben Sie?

Donnerstag, 25. Mai, 20 Uhr, Museum im Klosterhof, (Klosterhof 4)

 

Lesung und Gespräch mit Prof. Dr. Karl-Josef Kuschel und Pfarrer Michael Donnerbauer

 

ACHTUNG!!!

Leider muss diese Veranstaltung wegen einer längerfristigen Erkrankung von Prof. Dr. Kuschel entfallen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Ich war im Buch-Ausland

Freitag, 26. Mai, 20 Uhr, Bottle-Party in Lauffener Wohnzimmern

 

Wohnzimmer-Vorlesungen und Gespräche in kleiner Runde

Wer liest, erfährt Dinge, die überraschen, die informieren, die faszinieren. Was ich über andere Länder aus Büchern weiß, kann die Wirklichkeit dieser Länder niemals einlösen – oder vielleicht doch? Lauffener Mitbürgerinnen und Mitbürger berichten über Leseerlebnisse, die sie in andere Länder und zu anderen Menschen geführt haben. Und lesen vor: ausgewählte Texte aus Büchern über „die Anderen“.

Die Gastgeber servieren kleine Snacks und leere Gläser, die Besucher sind zu einer Bottle-Party geladen: wer kommt, bringt ein Getränk mit!

Die Reservierung erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen.

 

Eintritt: ein mitgebrachtes Getränk

 

=> Hier geht es zur Übersicht der Gastgeber, der Vorleser und der Länder!

 

Zum Nachbericht

Frühstück mit Unbekannten

Samstag, 27. Mai, 10 Uhr, Hotel Elefanten (Bahnhofstr. 12)

 

Lesung und Gespräch mit Matthias Politycki

Politycki ist ein reisender Schreibender und ein schreibender Reisender. Wandernd durch unterschiedliche Kulturen ergründet er das Allgemeingültige hinter den Unterschieden. „Man lernt die Dinge lieben, wenn man sie betrachtet, auch wenn man sie nicht versteht.“ Wann man in einem Land angekommen ist? Wie man Freunde gewinnt? Er liest aus seinem neuesten Buch „Schrecklich schön und weit und wild“.

 

Eintritt: 20 Euro inkl. Sekt und Frühstücksbuffet

Platzzahl begrenzt, Anmeldung erbeten unter Tel. 07133 95080 (Hotel Elefanten)

 

Zum Nachbericht

„Der Kimono ist auch nur ein Dirndl.“

Matthias Politycki, deutscher Autor

Auch Klang lässt verstehen

Samstag, 27. Mai, 15 Uhr, Hölderlinhaus (Nordheimer Str. 5)

 

Lyrik aus Albanien

Albanische Literatur ist eine noch junge Literatur innerhalb der Sprachen der Welt. Erst im 19. Jahrhundert begann eine unabhängige Entwicklung, die zu einer aktuell lebendigen und vielstimmigen literarischen Szene führte. Der Übersetzer Joachim Röhm berichtet über seine Übersetzungsarbeit und seine Kontakte zu albanischen Schriftstellerinnen und Schriftstellern. Die albanischen Texte werden von Teuta Stefi gelesen, die Übersetzungen von Joachim Röhm.

Ergänzt wird der lyrische Zweiklang durch eine Premiere im Elternhaus eines deutschen Dichters: Erstmals werden Gedichte von Friedrich Hölderlin auf Albanisch vorgetragen.

 

Eintritt: 8 / 5 Euro

 

Das Museumscafé im Klosterhof ist geöffnet.

 

Zum Nachbericht

Mein Land - Dein Land

Samstag, 27. Mai, 20 Uhr, Mensa Schulzentrum (Hölderlinstraße)

 

Hörerlebnisse im Darkroom

Texte nur hören, die Lesenden nicht sehen - im fast dunklen Raum entfalten sich die Stimmen der Autorinnen und Autoren aus verschiedenen Ländern zu einem intensiven Text-Erlebnis, gelesen von Benjamin Stedler und Irene Baumann, Studierende der Sprechkunst der Musikhochschule Stuttgart. Ein Hör-Abend mit facettenreichen Inhalten von ernst bis amüsant, eine Hör-Reise durch die weite Welt der Literatur und der Kulturen.

 

Eintritt: 8 / 5 Euro

 

Zum Nachbericht

Schwimmbadbesuch mit Leihburkini

Sonntag, 28. Mai, 15 Uhr, Museum im Klosterhof (Klosterhof 4)

 

Eine Familie bereist 30 Monate lang die Welt

Ein umgebauter Laster, 30 Monate und viele Länder: Türkei, Iran, Turkmenistan, Usbekistan, Kirgistan, Kasachstan, Mongolei, Russland… . So lange war Familie Praschel mit drei Töchtern, Husky Fred und einem umgebauten alten Mercedes-Laster unterwegs. Gerade waren sie wieder „on tour“: mit einem alten Schulbus quer durch den nordamerikanischen Kontinent. Seit Anfang Mai sind sie zurück in Deutschland. Kaum drei Wochen später erzählen Heike und Tom Praschel  mit vielen Bildern und Videos von ihren Abenteuern in und mit anderen Kulturen im Lauffener Museum im Klosterhof.

 

Eintritt: 8 / 5 Euro

 

Zum Nachbericht

„…am liebsten ist mir, im Zug zu sitzen zwischen den Ländern.
Der Zug ist ein schönes Zuhause.“

Emine Sevgi Özdamar, türkische Autorin

 

Für Kinder: Mein freier Lese-Experimentier-Zauber-Spaß-Tag

Freitag, 26. Mai, Bücherei Lauffen (Bahnhofstr. 50), 9 - 12 Uhr & 13 - 16 Uhr

Für Kinder von 7 - 10 Jahren

 

Drei Stunden Spaß und Spannung in der Bücherei

Du kannst vormittags oder nachmittags kommen – beide Male gibt es: einen Zauberer, Lese-Geschichten und beeindruckende Experimente.

Mit: Barbara Rose, die spannende Geschichten schreibt, Urs Jandl, der verblüffende Verzaubereien macht und einem, der erstaunlich mit allerlei Kram zu experimentieren weiß.

Zwischendurch gibt es ein Getränk und einen Snack.

Eine Voranmeldung über die Bücherei (Tel. 200065 oder buecherei-lauffen@t-online.de) erleichtert unsere Planungen, aber auch spontaner Besuch ist willkommen.

 

Unkostenbeitrag: 5 Euro

 

Zum Nachbericht

Oliver Steller und seine Gitarre Frieda singen und spielen

Montag, 29. Mai, vormittags

 

Geschlossene Veranstaltung für die beiden Grundschulen der Stadt Lauffen a.N.

 

Zum Nachbericht

Die Lauffener Literaturtage sind eine Veranstaltung der Stadt Lauffen a. N.

Künstlerische Leitung: Eva Ehrenfeld

Administrative Leitung: Bettina Keßler

Das Programm als pdf-Datei zum Download

Flyer Literaturtage 2017 (Grafik: Götz Schwarzkopf)

Das Kinderprogramm der Literaturtage als pdf-Datei zum Download

Kinderland Lesung: Johnny Cowboy von Barbara Rose
teilen