Sport und Bewegung

Sport und Bewegung

Abenteuer­spielplatz

Abenteuerspielplatz

Der etwas andere Spielplatz in Lauffen a.N.

Für Kinder ist das Spiel umfassender Bestandteil des Lebens und ein zentraler Faktor für ihre Persönlichkeitsentwicklung. Im Spiel entwickeln sich motorische, kognitive, soziale, emotionale, psychische, intellektuelle und kreative Fähigkeiten. Im Spiel eignen sich Kinder ihre Umwelt an und lernen, sich in ihr zurechtzufinden.

 

Ein zentrales Problem von Kindheit heute besteht darin, dass die notwendigen Freiräume für Spiel räumlich und zeitlich kleiner werden.  Durch den Abenteuerspielplatz entstehen bekannte und neue Wirkungsmöglichkeiten für Kinder. Sie können sich in verschiedenen Bereichen erproben. Der Erwachsene hat die Aufgabe, den äußeren Rahmen vorzugeben, aber ansonsten die Kinder in ihrer Entdeckungsreise zu begleiten. Der Abenteuerspielplatz ist ein in sich geschlossener Bereich. Dieser wird durch einen Zaun sichtbar gemacht.

 

Ein Abenteuerspielplatz ist eine sich ständig entwickelnde und verändernde Einrichtung, auf der Kinder regelmäßig unter Aufsicht in einer Ihrer Fantasie sowie Ihrem Gestaltungs- und Betätigungsdrang entsprechenden Weise „spielen“ und sich dabei handwerklich betätigen können und auch mit Wasser und Feuer umgehen dürfen. Die Betreuung wird von einem auf diesem Gebiet sehr erfahrenen Pädagogen übernommen, der bei der Stadt angestellt ist.

 

Der Abenteuerspielplatz der Stadt Lauffen a.N. ist eine Einrichtung der Offenen Jugendarbeit.

Aktuelles

Offener Spielbetrieb :

Dienstag und Donnerstag 14.30 - 18 Uhr

jeden zweiten Samstag von 9 Uhr - 13 Uhr 

 

Der Spielplatz ist zu den Öffnungszeiten immer betreut. Vormittags sowie nach Bedarf werden sozialpädagogische Angebote für Kindergärten, Schulen, Kirchen und Vereine angeboten.

 

Der Abenteuerspielplatz mit aktuellen Nachrichten und Berichten:

/news?action=view_navigator&category_id=2016

Förderbereiche

> Sozialer Bereich

Regeln aushandeln, Gemeinsame Aktionen planen, Konflikte lösen

 

> Handwerklich - technischer Bereich 

Hüttenbau, Entwickeln von Spielgeräten

 

> Natur- und Umweltbereich

Experimente (mit Wasser und Luft), Hegen und Pflegen von Grünanlagen

 

> Landwirschaftlich - gärtnerischer Bereich

Beete anlegen, Bäume und Sträucher aufziehen und pflegen, Kleintierhaltung, Marmelade einkochen

 

> Kreativ - schöpferischer Bereich

Seifenkistenbau, Kunstprojekte


> Senso - motorischer Bereich

Umgang mit Werkzeug erlernen, Balancieren auf Baumstämmen,

Körperliche Arbeit (Sägen, Bauen, Graben)

Nutzungsregeln

Nutzerkreis
Der Abenteuerspielplatz ist ausschließlich für Kinder im Alter von 3 – 14 Jahren unter Aufsicht eines pädagogischen Betreuers geöffnet. Andere Nutzer, mit Ausnahme der die Kinder betreuenden Eltern, sind ausgeschlossen.

 

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten richten sich nach dem aktuellen Belegungsplan und sind im Jahresdurchschnitt auf 20 h pro Woche begrenzt. Außerhalb dieser Zeiten ist der Spielplatz geschlossen. Die Betriebszeiten werden in einem Tagebuch festgehalten und können jederzeit bei den angegebenen Ansprechpartnern eingesehen werden.

Regelmäßig befinden sich die Öffnungszeiten in folgendem Zeitrahmen:

Werktags   9 - 18 Uhr, samstags 14 - 18 Uhr, an Sonn- und Feiertagen geschlossen.

 

Während der Mittagsruhe von 12.30 - 14 Uhr dürfen besonders störende Arbeiten gem. §5 PolizeiVO Lauffen nicht durchgeführt werden (z.B. Rasenmähen, Hämmern, Bohren, Sägen, etc.)

Um einen Missbrauch des Platzes, insbesondere in den Nachtstunden zu verhindern, wird der Platz außerhalb der Betriebszeit durch den Betreiber verschlossen.

 

Um die Geruchsbelästigung der Nachbarn durch Feuerstellen zu vermeiden, stellt der Betreiber Folgendes sicher:

• Der Feuerstellenbereich muss möglichst weit von der vorhandenen Bebauung

  entfernt eingerichtet werden (auf der Westseite des Grundstücks).

• Die Befeuerung darf ausschließlich mit trockenem, geeigneten Holz erfolgen.

• Der Betreiber sorgt für eine ordnungsgemäße Befeuerung ohne übermäßige 

  Rauchentwicklung, die z.B. durch Verbrennen von feuchtem Material entstehen

  kann.

 

Der Betreiber sorgt für die ordnungsgemäße Beseitigung von Abfällen (insbesondere Essensabfällen) und trägt dafür Sorge, dass sich auf dem Gelände kein Ungeziefer ansammeln kann.

 

Bei der Aufstellung von temporären Toiletten stellt der Betreiber den hygienischen Zustand sowie den ordnungsgemäßen Betrieb sicher.

 

Die Besucher des Abenteuerspielplatzes sind gehalten, zu Fuß, mit dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen, um die Verkehrsbelastung der Anlieger so gering wie möglich zu halten. Insbesondere soll der Hainbuchenweg nicht durch Besucher befahren werden, oder dort geparkt werden.

 

Die Nutzung ist kostenlos und erfolgt auf eigene Gefahr.

 

Ordnung und Sauberkeit sind selbstverständliche Pflicht aller Nutzer. Die Anlage ist schonend zu behandeln.

 

Die bevollmächtigten Personen der Stadtverwaltung Lauffen a.N. üben auf dem Gelände das Hausrecht aus. Alle Platznutzer haben den Anweisungen des Personals unverzüglich Folge zu leisten. Bei ordnungswidrigem Verhalten kann ein Platzverweis ausgesprochen werden.

Bilder Slideshow

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Abenteuerspielplatz_logo

Diplom Pädagoge und Leiter des Abenteuerspielplatzes Hans Krauss
Diplom Pädagoge und Leiter des Abenteuerspielplatzes Hans Krauss
teilen