Sport und Bewegung

Sport und Bewegung

Dirtpark - aktuell außer Betrieb

Dirtpark - aktuell außer Betrieb

Wenig Interesse, Gemeinderat entscheidet: Park soll brach liegen

 

Auf Anregung des Jugendrates wurde im August 2012 nach der Planungsphase der Dirtpark in Lauffen a.N. eingeweiht. Die Realisierung des Dirtparks entstand als Kooperationsprojekt mit dem Skiclub, eine Abteilung des TV Lauffen a.N. Die Erstellung erfolgte auf Kosten der Stadt Lauffen a.N., die Verantwortung für die Pflege und Instandhaltung lag im Gegenzug bei den Verantwortlichen des Vereins.

 

In den ersten Wochen und Monaten wurde der Park rege genutzt. Es wurden regelmäßig

Trainingszeiten angeboten, zu denen auch Anfänger hinzustoßen konnten. Doch leider ließ das Interesse am Dirtpark bis heute mehr und mehr nach und auch die Zahl der Ehrenamtlichen, die an der Pflege beteiligt waren, ging stark zurück. So war der Park im Frühjahr 2016 stark zugewachsen.

 

Mitte Juli 2016 startete die Stadtverwaltung in Kooperation mit den Verantwortlichen des Skiclubs und den Jugendlichen einen Baueinsatz, um die mittlerer Line zu optimieren. Mit dem Baueinsatz verbunden war eine große Hoffnung, dass sich wieder mehr Jugendliche für die Nutzung und Pflege der Strecke interessierten.

 

Leider musste nach der Winterpause, im Frühjahr 2017, festgestellt werden, dass die Motivation der Jugendlichen weiterhin fehlte. Die Trendsportart „Dirtbiken“ findet in Lauffen a.N. offenbar aktuell kaum mehr Interessenten. Aufgrund der fehlenden Pflege ist der Zustand des Dirtparks derzeit sehr schlecht. Die Strecken sind zugewachsen und teilweise vermüllt.

 

Aufgrund der wenigen Nutzer und der immer geringeren Bereitschaft, sich auch in der Pflege des Parks einzubringen, ist ein Weiterbetreiben des Parks mit Unterstützung des Skiclubs für alle Beteiligten nicht mehr denkbar. Aufgrund der sehr geringen Nutzerzahl kommt auch eine Übernahme der Pflege durch die Stadtgärtnerei oder die externe Vergabe nicht in Frage, da hier Aufwand und Nutzen im Vergleich zu anderen Projekten nicht im Verhältnis zueinander stehen würden.

 

Der Skiclub, der über viele Jahre als Unterstützer des Jugendprojekts „Dirtpark“ aufgetreten ist, möchte sich aus dem Projekt zurückziehen, auch wenn die Ehrenamtlichen dieses Projekt immer gerne unterstützt haben und diesen als eine große Bereicherung des Freizeitangebots in Lauffen a.N. sehen. Für ihren Einsatz und ihre Unterstützung bedankt sich die Stadtverwaltung ganz herzlich bei den engagierten Jugendlichen und den Verantwortlichen des Skiclubs. Ohne die Beteiligung des Skiclubs wäre die Realisierung des Projektes „Dirtpark“ nicht möglich gewesen. Die Verantwortlichen des Skiclubs haben bereits signalisiert, dass sie gerne bereit sind, auch bei weiteren Jugendprojekten zu unterstützen.

 

Ende Oktober hat der Gemeinderat daher entschieden, dass der aktive Betrieb des Dirtparks eingestellt werden soll. Das Gelände soll weiterhin als Dirtpark vorgehalten werden, solange es keine Nutzungsalternativen für das Grundstück gibt. Sofern an anderer Stelle Erdmaterial benötigt wird, darf dieses am Dirtpark entnommen werden, sofern sich weiterhin keine für den Dirtpark verantwortliche Personengruppe neu bildet.

 

Sollte sich eine neue Interessengruppe finden, die den Dirtpark wiederleben möchte, steht dem in der kommenden Zeit nichts entgegen. Bei Interesse bitte im Rathaus, Büro Bürgermeister melden.

Ihr seid eine Gruppe Jugendlicher oder junge Erwachsene und habt Lust die Strecke zu befahren und zu pflegen? Ihr wollte, dass der Dirtpark wiederbelebt wird? Dann meldet euch im Rathaus, im Büro Bürgermeister!

Dirtpark bei seiner Eröffnung im Jahr 2012
Dirtpark bei seiner Eröffnung im Jahr 2012
teilen