Klaus Rensch

Klaus Rensch

7. Tag Gott ruht

7. Tag Gott ruht

 

 

7. Tag Gott ruht

 

Die siebte Szene ist dem Ruhetag gewidmet, dem Sonntag. Es ist das größte Feld, bekrönt noch mit einem prächtigen Bogen. Es soll die anderen erstrahlen lassen und dabei Ruhe und Besinnung auslösen. Die Spirale hat sich beruhigt, steht still und zentriert und soll jetzt eher ein "geistliches Füllhorn" symbolisieren als die undurchschaubar drehenden Strudel der ersten Schöpfungstage.

teilen