Virtueller Lauffener Bote

Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N.

Freiwillige Feuerwehr Lauffen a.N. | Kenngott, Michael | 19.04.2022

Dachstockbrand, Messeinsatz, Rauchentwicklung und Gartenhausbrand

Nach dem es an einem Wohngebäude in Pfaffenhofen zu einem Dachstockbrand gekommen ist, wurde die FFL am 11.04. um 20:12 Uhr mit dem HLF und der Drehleiter zur Unterstützung der Löscharbeiten alarmiert. Gegen 0:30 Uhr waren die Einsatzkräfte der FFL dann wieder in Lauffen. Am 13.04. erfolgte dann um 20:12 Uhr eine Alarmierung der Meßgruppe der FFL, weil es in Folge eines Brandes in Oedheim zu einer großen Rauchentwicklung gekommen war und zum Bevölkerungsschutz entsprechende Kontrollmessungen durchgführt werden mussten. Die durchgeführten Luftmessungen zeigten jedoch keine Gefahr für die Bevölkerung an. "Rauchentwicklung Wohngebäude" lautete dann am 16.04. um 13:49 Uhr das Alarmstichwort für die FFL. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr war ein in Brand geratenes mobiles WC bereits mit einem Gartenschlauch abgelöscht worden. Nach einer Kontrolle mit der Wärmebildkamera und Nachlöscharbeiten konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden. Um 16:35 Uhr ertönten die Funkmeldeempfänger an diesem Tag erneut. Im Gewann Mauerseugen ist es auf einem Gartengrundstück zu einem Brand eines Gartenhaus gekommen. Beim Eintreffen der FFL brannte das Gartenhaus in voller Ausdehnung, so dass sofort eine Brandbekämpfung mit zwei C-Rohren eingeleitet worden ist. Eine von den Flamen beaufschlagte Gasflasche wurde gekühlt. Der massive Löscheinsatz zeigte Wirkung und das Feuer war schnell gelöscht. nach einer Kontrolle der zwischendecke des Gartenhaus mit der Wärmebildkamera und nachlöscharbeiten, konnte die Einsatzstelle dann an dei Pächter und die Polizei übergeben werden.

FFL -Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit-

Michael Kenngott