zurück zum Stadt‑PortalRubrikenübersichtAktuelle NachrichtenVorverkauf für „Meister Eder und sein Pumuckl“ startet am 12. Mai

Virtueller Lauffener Bote

Archiv: Aktuelle Nachrichten

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelle Nachrichten | Keßler, Bettina | 11.05.2022 – 16.05.2022

Vorverkauf für „Meister Eder und sein Pumuckl“ startet am 12. Mai

Die Württembergische Landesbühne Esslingen spielt am So, 26. Juni, um 16 Uhr für Kinder ab dem Schulalter in der Stadthalle

Logo bühne frei 2016

Pumuckl (Kind mit roter Wuschelperücke und gelbem Shirt) in der Werkstatt des Schreinermeisters Eder

Die lustigen Abenteuer des kleinen Kobolds Pumuckl mit dem Schreinermeister Eder zeigt die Württembergische Landesbühne Esslingen in einem Mensch-Figurentheaterstück. (Foto: WLB)

 

Alle lieben Pumuckl, den frechen rothaarigen Kobold, den Schriftstellerin Ellis Kaut 1961 erfunden hat. Seine lustigen Abenteuer mit dem Schreinermeister Eder stehen im Mittelpunkt des Mensch-Figurentheaters, das die Württembergische Landesbühne Esslingen am Sonntag, 26. Juni, um 16 Uhr auf die Bühne der Lauffener Stadthalle bringt. Der Vorverkauf startet am Donnerstag, 12. Mai, online unter www.lauffen.de/tickets sowie im Lauffener Bürgerbüro. Der Eintritt kostet 7 €. Das Lauffener Kulturprogramm „bühne frei…“ freut sich nach der pandemiebedingten Zwangspause in den letzten beiden Jahren sehr auf viele junge Besucherinnen und Besucher, für die voraussichtlich keine pandemiebedingten Einschränkungen gelten; das Tragen von Masken in den Innenräumen wird aktuell noch empfohlen, ist aber freiwillig.

 

Und das ist die Geschichte: In der Werkstatt von Schreinermeister Eder geht es nicht mit rechten Dingen zu. Sachen fallen einfach herunter. Gegenstände verschwinden plötzlich oder finden sich an einem ganz anderen Ort als da, wo sie abgelegt wurden. Als eine Kundin auch noch ins Bein gebissen wird, glaubt der Schreinermeister schon, er hätte Mäuse in der Werkstatt. Dann hört er ein leises Piepsen. Er wirft ein Holzscheit durch die Werkstatt und trifft den Leimtopf. Und plötzlich wird wie von Zauberhand ein kleiner Kobold sichtbar, der am Leim festklebt. Das „Koboldsgesetz“ will es so, dass der Pumuckl – so heißt der kleine rothaarige Wuschelkopf – beim Meister Eder bleiben muss, dessen Leben von nun an komplett auf den Kopf gestellt wird. Die beiden werden zu Freunden und erleben gemeinsam so manches Abenteuer.

 

Eine Veranstaltung der Stadt Lauffen a. N. im Rahmen des städtischen Kulturprogramms „bühne frei…“