Virtueller Lauffener Bote

Stadtkapelle Musikverein e.V.

Keine Amtsrubrik! Verantwortlich für den Inhalt ist der jeweilige Redakteur.

Stadtkapelle Musikverein e.V. | Buck, Monika | 29.06.2022

Nachlese zum Musikfest 2022 - Danke!

Endlich wieder... MUSIKFEST!

Unter diesem Motto stand unser diesjähriges Musikfest und es übertraf alle unsere Erwartungen: Tolle Stimmung, schon bei den zahlreichen Aufbauhelfern am Freitag und Samstag; am Sonntag dann ab 11 Uhr schon ein gut gefüllter Festplatz, ab 12 Uhr war der Hof rappelvoll. Trotz vieler Schwierigkeiten im Vorfeld bei der Planung und Beschaffung war letztlich alles rund organisiert, es gab riesigen Zuspruch bei den Helfern. 50 gut gelaunte Festhelfer waren dabei, einige schon ab 6 Uhr beim Vorbereiten des legendären Kartoffelsalats. Und bei Absagen aller angefragten befreundeten Vereine haben wir allein als Verein von 11.00 Uhr bis 16.30 Uhr durchgehend mit allen unseren Orchestern und Gruppen fünfeinhalb Stunden Live-Musikprogramm auf die Beine gestellt. Hut ab vor allen Musikerinnen und Musikern! Ein musikalischer Höhepunkt waren natürlich die zwei Stunden bayrischer Frühschoppen, musikalisch begleitet von der in großer Besetzung spielenden Stadtkapelle unter Leitung von Marco Braun mit gewohnt tollem Unterhaltungsrepertoire, aber dann gab es auch tolle Auftritte des kleinsten Nachwuchses, beim Klassenmusizieren, wo viele Eltern mitfieberten und Geschwister und Freunde mit auf die Bühne durften oder ein rockiger Auftritt des Vorstufenorchesters. Beim Jugendorchester merkte man deutlich die musikalische Qualität. Den krönenden Abschluss bildete der mit sechs Titeln plus Zugabe bislang längste Auftritt unseres Erwachsenenhobbyorchesters, den „StartUps“. Großes Lob an alle beteiligten Dirigenten und Ensembleleiter: Sabrina Ferreira, Kathrin Dankel, Franz Wolf, Marion Braun und Marco Braun.
Prima versorgt wurden die Gäste durch die gewohnt aufwändige und gelungene Bewirtung - diesmal erstmalig geleitet von einem sich wunderbar ergänzenden Duo mit unserem kreativen Küchenchef Kristian Dankel und unserem umsichtigen, fleißigen Festwirt Gerd Simpfendörfer. Ein besonderer Dank an die Bäckerei Schuler und die Metzgerei Jäger für die gewohnte Unterstützung, und dazu wieder mit kreativem Anteil (die Maultaschenburger mit belaugten original Bürger-Brötchen – eine Idee von Herrn Schuler -  und mit speziell hergestellten Maultaschenscheiben von Herrn Jäger waren der Renner) sowie an den Getränkehandel Bernd Uhland für den großen Einsatz und die Flexibilität bei unerwarteten Engpässen. Auch die erstmalige Unterstützung mit einem professionellen Grillwagen des Grillbetriebs Amaral fand guten Zuspruch. Ein Dankeschön geht an den Bauhof der Stadt Lauffen - unter Leitung von Herrn Richter, Herrn Brück und Herrn Tiedemann haben wir dort von den Mitarbeitern tolle Unterstützung erfahren.
Und die Gäste haben es sichtlich genossen, sich bei gutem Essen und bestem Wetter unbeschwert zu treffen, der Musik zuzuhören und sich zu unterhalten. Viele ehemalige Stammgäste des Musikfests waren dabei, aber auch neue Gesichter. Kinder mit Geschwistern, Eltern und Großeltern - und auch ehemalige Musiker, die von weither angereist waren.

Glücklich und zufrieden gab es am Abbautag ein fröhliches Resteessen des 14-köpfigen Abbauteams, bei dem nach getaner Arbeit Resümee gezogen wurde. Auch unser ehemaliger Festwirt Willi Joost war dabei und hat kräftig mit Hand angelegt.
Fazit: „Schön war's“. Das haben wir alle irgendwie gebraucht: diese gelassene, fröhliche und unbeschwerte Stimmung unter den Gästen, den Musizierenden - und selbst bei den Helfern. Nächstes Jahr vielleicht wieder mit einem Samstagabendprogramm - wo dann noch einmal ganz anders richtig gute Stimmung aufkommt.

 

Karsten Wiese