Virtueller Lauffener Bote

Hölderlin-Grundschule Lauffen a. N.

Keine Amtsrubrik! Verantwortlich für den Inhalt ist der jeweilige Redakteur.

Hölderlin-Grundschule Lauffen a. N. | Bareis, Gabriele | 18.07.2022

Regiswindiskirche-neu gedacht!

In unserer Kirche ist aktuell ein Modell der Regiswindiskirche mit in einer neu gestalteten Außenfassade ausgestellt. Die bunten Fenster leuchten in Feuerfarben, grüne Ranken wachsen bis hoch in den Kirchturm. Das Kirchendach ist grün. Das dreidimensionale Puzzle entstand im Rahmen einer Denkmalschutzaktion der beiden dritten Klassen der Hölderlin-Grundschule zusammen mit dem Architekten Maximilian Wanner vom Architekturbüro Strebewerk aus Stuttgart und wurde gefördert vom Landesdenkmalamt. Vielen Dank an die Winzergenossenschaft Lauffen, die uns die Weinkartons, die Bausteine für die Regiswindiskirche, geschenkt hat.

Niklas: Ich fand es gut, dass wir selbst ein Modell von der Regiswindiskirche gebaut haben.

Pia: Toll und spannend war es, als wir am Schluss das Puzzle zusammengesetzt haben. Super, dass Herr Wanner sich die Zeit für uns genommen hat und uns alles erklärt hat.

Malia: Die Bilder von der Entstehung der Regiswindiskirche waren super. So konnte ich mir das viel besser vorstellen.

Valerie: Ich fand es spannend, dass wir an der Außenfassade gemalte Menschen entdeckt haben.

Felix: Das Bemalen der Bausteine hat mir gut gefallen.

Maximilian: An der Außenfassade habe ich viele verschiedene Buchstaben entdeckt. Ich würde gerne wissen, was die bedeuten.

Carlotta: Ja, die ganze Kirche ist mit geheimnisvollen Zeichen übersät. Ich rätsel, woher diese stammen und warum sie so aussehen.

Mehr Stimmen der Kinder, viele Bilder und Infos zum Projekt auf www.hoelderlin-grundschule.de