Virtueller Lauffener Bote

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 01.08.2022

„Summspannwerk“ in Lauffen am Neckar

Die Netze BW gestaltet ihr Umspannwerk an der Bahnhofstraße im Westen von Lauffen am Neckar zu einem so genannten „Summspannwerk“ um

Netze BW Logo

 

Auf freien Flächen zwischen den technischen Anlagen hat das Unternehmen einen insektenfreundlichen Magerrasen angelegt. Der Netzbetreiber will damit einen Beitrag zur Artenvielfalt leisten. Denn der Lebensraum der Insekten, die in Ökosystemen viele wichtige Aufgaben übernehmen, schrumpft immer mehr. Um dagegen etwas zu unternehmen, hat die Netze BW eine Kooperation mit dem Netzwerk Blühende Landschaft geschlossen.

 

Netze BW legt Blührasen am Umspannwerk an

 

Ziel ist es, nach und nach die über 300 Umspannwerke des Unternehmens ökologisch aufzuwerten. So soll in den so genannten „Summspannwerken“ ein reichhaltiges Angebot für die über 3.000 Schmetterlings-, 500 Wildbienen- und tausende andere Insektenarten Deutschlands geschaffen werden. Mit bis zu 30 bis 60 Pflanzenarten pro zehn Quadratmeter entstehen echte Hotspots der Biodiversität, die für die heimische Insektenwelt Nahrung, Schutz und Rückzugsraum bieten.

 

An die 40 ihrer Umspannwerke hat die Netze BW bereits entsprechend umgewandelt und jährlich werden es mehr. So sind in diesem Jahr zehn weitere hinzugekommen. Eins davon steht in Lauffen am Neckar.

 

Mehr Informationen dazu gibt es im Internet: www.netze-bw.de/summspannwerke.