zurück zum Stadt‑PortalRubrikenübersichtAktuelle NachrichtenTheater Mika & Rino spielt "Die Gespensterjäger" für Kinder ab 4 Jahren

Virtueller Lauffener Bote

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten | Keßler, Bettina | 05.09.2022

Theater Mika & Rino spielt "Die Gespensterjäger" für Kinder ab 4 Jahren

Lustig-gruselige Dachbodengeschichte als Mensch-Figurentheater am Sonntag, 2.10., 17 Uhr, im Klosterhof

Logo bühne frei 2016

 

Theater Mika & Rino: Die Gespensterjäger - Szenenfoto: ein Gespensterjäger und die bücherfressende Ratte (Foto: Theater Mika & Rino)Was poltert denn da? War es die bücherfressende Ratte oder ein Gespenst? Mika & Rino gehen auf Gespensterjagd! (Foto: Theater Mika & Rino)

 

„Die Gespensterjäger“ kommen am Sonntag, 2.10., in den Lauffener Klosterhof. Das Theater Mika & Rino spielt dort um 17 Uhr eine lustige und wohlig-gruselige Dachbodengeschichte für Kinder ab 4 Jahren. Mit vielen ungewöhnlichen Ideen und humorvollem Spiel zeigen die beiden Vollblut-Schauspieler in dem fesselnden Puppen- und Menschentheater, wie man Ängste überwinden kann, wie wichtig das Lesen von Büchern ist, und dass sogar Ratten lesen lernen können.

 

Und das ist die Geschichte: Seit Jahren hat keiner den Dachboden betreten und angeblich soll es dort sogar spuken. Der ordnungsversessene Mika und sein trotteliger Helfer Rino von der Entrümplungsfirma „Alles weg“ machen sich an die Arbeit. Doch unheimliche Geräusche machen ihnen Angst. War es die bücherfressende Ratte oder ein Gespenst?

 

Das Theater Mika & Rino spielt seit über 20 Jahren klassisches Schauspieltheater mit aufwändigem Bühnenbild und schönen Kostümen und begeistert damit Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Alle Geschichten sind mit viel Liebe zum Detail und trickreicher Technik inszeniert. Die Produktionen sind eine Kombination aus Schauspiel und Figurentheater, so wie "Die Gespensterjäger".

 

Der Eintritt kostet 7 €. Karten für diese "bühne frei..."-Veranstaltung der Stadt Lauffen a.N. gibt es unter www.lauffen.de/tickets , an der Tageskasse sowie im Vorverkauf im Bürgerbüro.

 

 

Weiter geht's im Oktober mit diesen Veranstaltungen:

 

Pawel Popolski (Foto: Stephan Pick)

(Foto: Stephan Pick)

 

Die Popolski-Wohnzimmer-Show kommt am Samstag, 15.10., um 20 Uhr in die Lauffener Stadthalle. Pawel Popolski, alias Komponist und Musiker Achim Hagemann, präsentiert dabei als Schlagzeuger und Bandleader der pseudo-polnischen Kabarett-Blaskapelle Pop-Rock-Klassiker in genial-verfremdeter und humoristischer Weise. Ein Abend mit Lachgarantie des langjährigen Bühnenpartners von Hape Kerkeling. Eintritt: 26 € / 18 € (erm.).

 

Stefan Leonhardsberger & Stephan Zinner mit ihrer Lesung "Kaffee und Bier" (Foto: Luis Zeno Kuhn)

(Foto: Luis Zeno Kuhn)

 

Ein Österreicher und ein Bayer stehen im Programm „Kaffee und Bier“ am Freitag, 21. Oktober, in der musikalischen Lesung der beiden Schauspieler und Kabarettisten Stefan Leonhardsberger und Stephan Zinner auf der Bühne des Lauffener Klosterhofs. Im Gepäck haben die beiden Texte unter anderem von – auf österreichischer Seite – Karl Kraus, Arthur Schnitzler, Joseph Roth; auf der bayrischen Seite von Oskar Maria Graf, Joachim Ringelnatz, Gerhard Polt, Frank Wedekind und Karl Valentin. Das kann nur spannend werden.  Eintritt: 22 € / 12 € (erm.).

 

Kartenkauf ohne Risiko

Und wenn Sie doch krank werden sollten oder in Quarantäne müssen, können Sie mit einer entsprechenden Bescheinigung die bereits gekauften Eintrittskarten bei uns noch am Veranstaltungsabend zurückzugeben! Bei "bühne frei..." gilt: Vorfreude ohne Risiko.