Virtueller Lauffener Bote

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 05.02.2024

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr

Mit dem Wahlspruch der Feuerwehren „Gott zur Ehr- dem nächsten zur Wehr“ eröffnete Kommandant Peter Link die diesjährige Jahreshauptversammlung der Lauffener Feuerwehr. Neben den zahlreich erschienenen Feuerwehrangehörigen durfte er auch die Bürgermeisterin, Stadtverwaltung und Gemeinderat, die Vertreter von Kreisfeuerwehrverband, Landratsamt, umliegender Feuerwehren und der örtlichen Hilfsorganisationen willkommen heißen.

Im Tätigkeitsbericht ging Peter Link auf den Personalstand, die Einsätze und den Fahrzeug- und Gerätebestand ein: Von den 109 aktiven Feuerwehrangehörigen mussten im Berichtsjahr 121 Einsätze abgearbeitet werden. Einsatz stärkster Monat war der Juli mit 17 Einsätzen, mehrere Flächenbrände und ein Großbrand mussten hier bekämpft werden. Der größte Teil der Einsätze fiel auf den Bereich technische Hilfeleistungen hier waren es 58 an der Zahl. Bei der Fahrzeugausstattung ist man gut aufgestellt, ein gebrauchter Kommandowagen konnte beschafft werden und die Beschaffung eines neuen Einsatzleitwagens ELW 1 ist in die Wege geleitet. Stv. Kommandant Timo Kraft gab einen Überblick aus dem Bereich Aus- und Fortbildung: Es wurden insgesamt 197 Übungsdienste aufgeteilt in Gruppen-, Zug- und Gesamtübungen sowie diverse Sonderübungen durchgeführt. 58 Teilnehmer nahmen an Lehrgängen auf Kreis- und Landesebene sowie an Aus- und Fortbildungsveranstaltungen teil. Gemeinsam mit Kameraden aus Nordheim errang man in einer gemischten Gruppe das Leistungsabzeichen in Silber. Jugendfeuerwehrwart Paul Röckel gab einen kurzen Einblick in die Arbeit und die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr:

Die JFL hat aktuell 38 Mitglieder, erfreulicherweise konnten hier einige Anwärter in die Einsatzabteilung übernommen werden. 32 Veranstaltungen / Übungen wurden durchgeführt, darunter eine Besichtigung bei der Berufsfeuerwehr Heilbronn sowie die Teilnahme am Kreiszeltlager und ein Ausflug in den Erlebnispark Tripsdrill. Ebenso gab es eine reibungslose Amtsübergabe an der Spitze der Jugendfeuerwehr. Schriftführer Markus Hanselmann trug stellvertretend für Kassier Volker Gramit den Kassenbericht vor. Hier konnte durch die Kassenprüfer eine einwandfreie Kassenführung bestätigt werden.

Aufgrund der absolvierten Lehrgänge, der erbrachten Dienstzeit und ihrer besonderen Leistungen wurden zahlreiche Kameraden und eine Kameradin befördert und geehrt:

Beförderungen bei der Jahresahuptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr 2024
Beförderungen bei der Jahresahuptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr 2024

Beförderungen zum/zur:

Feuerwehrmann/-frau:

• Bjarne Andert

• Jakob Baumann

• Benjamin Dörr

• Nico Dörr

• Markus Fabritius

• Liesa Judt

Oberfeuerwehrmann:

• Lucas Wörner

Hauptfeuerwehrmann:

• Florian Bachert

• Lukas Barth

• Jochen Lupfer

• Rouven Mayer

• Manuel Rieß

Oberlöschmeister:

• Max Galan Moreno

• Marco Kroneis

Hauptbrandmeister:

• Peter Link

Ehrungen bei der Jahresahuptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lauffen a.N.
Ehrungen bei der Jahresahuptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lauffen a.N.

Ehrungen:

Für 15-jährige aktive Dienstzeit Feuerwehrehrenzeichen in Bronze:

• Kevin Wagner

Für 25-jährige aktive Dienstzeit Feuerwehrehrenzeichen in Silber:

• Steffen Maile

• Benjamin Schiefer

• Bernd Uhland

• Alexander Weiland

Für 40-jährige aktive Dienstzeit Feuerwehrehrenzeichen in Gold:

• Heiner Schiefer

Ehrungen der Alterskameraden für langjährige Feuerwehrzugehörigkeit über den aktiven Dienst hinaus:

Für 40 Jahre Mitgliedschaft:

• Ernst Schmid

Für 50 Jahre Mitgliedschaft:

• Ulrich Leinbohm

• Andreas Rembold

• Ulrich Schmälzle

Für 60 Jahre Mitgliedschaft:

• Walter Krautwasser

• Ulrich Link

Bürgermeisterin Sarina Pfründer sprach den Feuerwehrfrauen und -männern  Dank und Anerkennung aus und lobt die Zusammenarbeit
Bürgermeisterin Sarina Pfründer sprach den Feuerwehrfrauen und -männern Dank und Anerkennung aus und lobt die Zusammenarbeit

Grußworte:

Der Vorsitzende des KFV Heilbronn, Reinhold Gall, der stellvertretende Kreisbrandmeister (Landratsamt) Uwe Thoma sowie Bürgermeisterin Sarina Pfründer lobten die gute Zusammenarbeit und das gute Miteinander. Selbstlos und zum Wohle aller Bürgerinnen und Bürger sei die ehrenamtliche ARbeit der FeuerwehrkameradInnen, so Bürgermeisterin Pfründer. Sie sprachen den anwesenden Feuerwehrkameraden und -kameradinnen ihren Dank und Anerkennung aus. Alle nutzten auch kurz die Gelegenheit über Aktuelles aus dem jeweiligen Fachbereich zu informieren.

Nach dem Schlusswort von Kommandant Peter Link hatten alle Anwesenden noch die Möglichkeit, den Abend bei einem gemeinsamen Abendessen und guten Gesprächen ausklingen zu lassen.

Text: A.Löffler, Fotos: J.Baumann, R.Clauß