zurück zum Stadt‑PortalRubrikenübersichtAktuelle NachrichtenIhre Bürgermeisterin informiert: Wöchentlich berichtet Sarina Pfründer über Aktuelles

Virtueller Lauffener Bote

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten | Kast, Ingrid | 09.07.2024

Ihre Bürgermeisterin informiert: Wöchentlich berichtet Sarina Pfründer über Aktuelles

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Belebung des Postplatzes ist vielen Bürgern ein großes Anliegen. Zusammen mit dem Ausschuss des Gewerbevereins machten wir uns Gedanken, wie wir hier den Einzelhandel in der Innenstadt unterstützen können. Nach der gelungenen Einschaltaktion der Weihnachtsbeleuchtung und der Hütte während der Adventszeit, dem Märzenmarkt und der SWR Osterhasenaktion steht nun der Sommer-Krämermarkt am 16. Juli bevor. Für den 10. November haben wir einen verkaufsoffenen Sonntag mit Martini-Markt auf dem Postplatz vorgesehen. Danke an unseren Gewerbeverein für die engagierte Zusammenarbeit, dem das Thema ebenso sehr am Herzen liegt.

Die ausscheidenden Stadträte Dr. Birgit Müller 2.v.l. und Uwe Fabich sparchen im Auftrag der ausscheidenden Stadträtinnen und Stadträte
Die ausscheidenden Stadträte Dr. Birgit Müller 2.v.l. und Uwe Fabich sparchen im Auftrag der ausscheidenden Stadträtinnen und Stadträte

Vor der letzten Gemeinderatssitzung haben wir an der Kreuzung Seestraße/Uferstraße/Brückenstraße den neuen Brückenplatz eingeweiht. Dieser ist ein Baustein des Projekts der innerörtlichen Radwege-Hauptverbindung (Radachse). Durch die Installation eines öffentlich zugänglichen Trinkwasserbrunnens wird der Zugang zu Trinkwasser erleichtert. Dies ist gerade in heißen und trockenen Sommern, welche immer mehr zu Hitzewellen werden, eine gute Maßnahme der Hitzevorsorge. Der Trinkbrunnen wird über das Programm „Klimopass“ gefördert. Eine Radstation ergänzt den Platz, der in das vorgesehene Radkonzept mit künftig ausgewiesenen Radstraßen eingebunden ist. Dieses sieht in Richtung Dorf die innerörtliche Radwege-Hauptverbindung über die Brückenstraße, Stuttgarter Straße, Friedhofstraße, Körnerstraße und Schulstraße vor, in Richtung Städtle über die Lange Straße. Im Laufe der nächsten Monate werden noch weitere bauliche Maßnahmen erfolgen. Die alte Neckerbrücke wird in diesem Konzept wie die Brücken- und die Neckarstraße als Fahrradstraße ausgewiesen. Eine besonders schöne Geste ist das Abschiedsgeschenk der ausscheidenden Gemeinderäte: sie übernehmen die finanzielle Patenschaft für den Baum auf dem Platz.Uwe Fabich und Dr. Birgit Müller sprachen im Namen der ausscheidenden Räte Steffen Baumann, Uwe Fabich, Andrea Kammerer, Ulrich Kammerer, Dr. Birgit Müller, Jürgen Reiner, Ralf Roschlau und Marlene Schmalzried: „Wir ausscheidenden Räte bleiben Lauffen treu, denn wir sind mit Lauffen fest verwurzelt. Daher haben wir uns gedacht, dass wir zur Verschönerung und Entwicklung unserer Stadt beitragen können.Das soll mit einem Baum geschehen, der hier am neu gestalteten Brückenplätzle ebenfalls fest verwurzelt ist. So ein Baum spendet den Lauffenerinnen und Lauffenern und den hoffentlich vielen Gästen angenehmen Schatten an heißen Tagen und Schutz vor Regen.“

Klimaschutzpatin Susanne Sen (vorne Mitte) bei der Vorstellung des Konzepts
Klimaschutzpatin Susanne Sen (vorne Mitte) bei der Vorstellung des Konzepts

Döner, Pommes oder Hamburger, umweltfreundlich ohne Alu und Co. essen? Die Lauffener Klimapaten machen es möglich. Im Hölderlinhaus stellten Sie klimafreundliches Mehrweg-Geschirr vor, das Gastronomen und Vereine im täglichen Gebrauch und bei Veranstaltungen nutzen können. Und dabei wird noch Geld gespart! Gastronomiebetriebe, die nicht dabei sein konnten, erhalten nochmals separate Information. Unseren Vereinen stellen wir das Konzept am 22. Oktober bei der Vereinsvorständesitzung in der Mensa vor. Vielen Dank an Susanne Sen und ihre Klimapaten für die coole Idee!

Klausurtagung der Führungskräfte des Rathauses im Hölderlinhaus
Klausurtagung der Führungskräfte des Rathauses im Hölderlinhaus

Mit den Führungskräften im Rathaus haben wir uns im Rahmen einer Klausur Gedanken gemacht, wie wir Lauffen in den nächsten Jahren voranbringen und weiterentwickeln können. Die Ergebnisse sind Grundlage für die Klausur des neuen Gemeinderats und für die Fortschreibung des Stadtentwicklungsplans Lauffen 2035 in der Einwohnerversammlung im November.

Der Gemeinderat bei seiner letzten Arbeitssitzung im Ratssaal
Der Gemeinderat bei seiner letzten Arbeitssitzung im Ratssaal

Zur letzten Arbeitssitzung kam der Gemeinderat letzten Mittwoch zusammen. Mit einem straffen Sitzungsprogramm, bei der vor allem die Finanzen im Mittelpunkt standen, haben wir die Arbeit des Gemeinderats der Amtszeit 2019 bis 2024 beendet. Besonders dankte ich den Stadträten für das konstruktive und sachorientierte Miteinander. Gemeinsam suchten wir „der Stadt Bestes“.

Einen großen Geburtstag feiert unser Reiterverein Lauffen a.N. e.V. auf der Reitanlage am Landturm am 13. Juli mit einer Jubiläumsfeier. Einen Tag später findet wieder das bekannte Fest der Pferde mit rund 30 Darbietungen von und mit 17 unterschiedlichen Pferderassen statt. Ergänzt wird das Jubiläumsjahr durch Tage der offenen Tür (22.09.2024) und diverse Lehrgänge mit bekannten Trainern. Die Reiter rund um den 1. Vorsitzenden Volker Plocher sind ein aktiver Verein. Im Rahmen einer Ausbildungsbaustelle der Firma Schneider Bau wurde der in die Jahre gekommene Longierzirkel abgetragen und neu aufgebaut. Die Auszubildenen von Wolff & Müller haben, ebenfalls mit einer Ausbildungsbaustelle, den Bereich vor den Stallungen gepflastert. Zahlreiche Maßnahmen zum Erhalt und der Pflege der Reitanlage konnten auf Basis der 2023 eingeführten verpflichtenden Arbeitsstunden bewerkstelligt werden. 213 Mitglieder, davon 76 Kinder und Jugendliche, zählt der Verein derzeit. Insbesondere der Ausbau des Reitschulbetriebs hat zur Steigerung der Mitgliederzahlen beigetragen. „Wir haben fast 80 Reitschüler, die auf unseren drei Schulpferden und zur Verfügung gestellten Privatpferden und Eseln das Reiten lernen“, so die zuständige Reitwartin Kirsten Rickes.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre

Sarina Pfründer, Bürgermeisterin
Sarina Pfründer, Bürgermeisterin